Dienstag, 17. März 2009

Gesunder Kuchengenuss ohne schlechtes Gewissen?

Hier sitz ich nun mit einem Stückerl Kuchen und frage mich, ob ich mir nicht noch ein zweites Stück gönnen kann - immerhin ist da Zucchini drin und deshalb kann er ja nicht sooo ungesund sein, oder? Hmmm, der ist so saftig und lecker ... Ich war bis vor zwei Jahren strikte Zucchini-Verweigerin - also will das was heißen ;o)


Wer probieren möchte muss entweder ganz blitzschnell bei mir vorbei kommen (das Blech ist bald leer ...) oder rührt ihn selber mal zusammen:

Zucchinikuchen vom Blech

4 Eier
300 g brauner Zucker
200 g gemahlene Haselnüsse
1/4 l Öl
450 g Mehl
(ich nehme je die Hälfte Vollkorn- und normales Mehl)
3/4 TL Backpulver
3/4 TL Natron
1-2 TL Zimt
450 g geschälte und von den Kernen befreite, geraspelte Zucchini
Schokoglasur
Backpapier für's Blech

Eier mit Zucker schaumig rühren, Haselnüsse und Öl dazu geben, Mehl mit Backpulver, Natron und Zimt mischen und langesam unter den Teig rühren, zuletzt die Zucchiniraspel einrühren. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Blech streichen und bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen. Schokoguss drauf und fertig!

EDIT: Mein verstellbares Backblech stell ich mir auf die Innenmaße 39 x 31 cm ein - so wird der Kuchen ein bisserl höher und das Blech passt prima in meine Kuchentransportaufbeahrungsbox.

Das beste an dem Kuchen - die Kids kriegen gar nicht mit, dass sie gesunde Zucchini und Vollkornmehl essen :o)

So, jetzt hol ich mir noch ein kleines Stückerl!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Kuchen mit Zucchini? Klingt ja schon etwas gewöhnungsbedürftig....aber warum nicht? Ich liebe ja auch meine Rüblitorte. Und Dein Kuchen sieht wirklich SEHR lecker aus!

    Danke für das Rezept!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmh Zucchinikuchen - lecker!
    Und natürlich heben die Zucchini die Wirkung des Öls, des Zuckers, der Haselnüsse und der Schokoglasur auf ... bestimmt!!!!

    Lass es dir schmecken!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle und leckere Mogelpackung!;-) Hmmm!!! Ist ja Zucchini-Kuchen, also gesund und ganz bestimmt kalorienarm! ;-)
    Frau muss nur noch den Hüftspeck damit austricksen, dann kann man ja Unmengen davon verschlingen und keiner merkt was!!! Hi-Hi!!!
    LG, Natalie ;-)

    AntwortenLöschen
  4. mmmmmh......ich will auch ein stück...
    liebe grüsse Ann

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,
    das hört sich ja interessant an. Ich werde das mal ausprobieren. Bisher kannt ich immer nur diese Kuchenrezepte mit Karotten und das ist leider so gar nicht mein Fall. Aber ich liebe Zucchini :-) Hab einen leckeren Tag und alles Liebe *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  6. Oh man, der sieht ja wirklich super lecker aus...undich hab grad soooo Hunger ;o)
    Und da sind wirklich Zucchini drin? Ich kenne Karottenkuchen den ich sehr gerne esse, aber davon höre ich zum ersten mal...bin auch nicht so der "Bäcker" hihi

    Lass Dir Deinen Kuchen schmecken und noch einen wunderschönen sonnigen Tag
    wünscht Dir Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Melanie,

    Zucchini-Kuchen - das muss ich probieren. Da ich laktosefrei essen muss, kann ich ihn auch backen. Nur was nehme ich statt den Nüssen, habe Allergie auf Nüsse? Kann man statt dessen mehr Mehl nehmen. Was meinst Du? Ansonsten probier ich es einfach mal aus.

    Vielen Dank fürs Rezept

    heidi

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Rezept. Werde ich bald mal ausprobieren und weitergeben. Meine Ma macht nämlich überalle Zucchini rein (Fleisch bis Brötchen) :-).

    AntwortenLöschen
  9. hmmm, das sieht aber lecker aus, da möchte ich auch gerne ein stuck, muss ich mir dan schon selber backen, nicht war ;))), Danke für das rezept. GLG, Jeany

    AntwortenLöschen
  10. der sieht aber gut aus. bekomt man richtig glust....ja schön wärs ohne reue grins aber ich sag mir immer das tut der seele gut. also reinhauen.....grins.grüässli daniela

    AntwortenLöschen
  11. Lecker!!! *yammyamm* :) Ich komm am besten gleich vorbei, selbstbacken dauert zu lange! *hihi*

    Liebste Grüße

    *Martina*

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie, schade, dass ich soweit weg wohne ;-) Der Kuchen sieht sehr lecker aus - das ist mal was anderes. Vielen Dank fuer das Rezept. Werde es bei der nächsten Gelegenheit auf jeden Fall auch mal ausprobieren. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Melanie,

    danke für den Tipp mit den Haferflocken und den Ersatznüssen. Werde erst mal das Rezept mit den Haferflocken probieren.

    Liebe Grüsse

    heidi

    AntwortenLöschen
  14. Mmmmh dein Kuchen sieht ja lecker aus!!!!Darf ich fragen wie gross dein Blech ist????Und wie hoch!!!Weisst du einfach damit er gelingt;-)))
    Danke dir fpr deine Bemühung!!

    AntwortenLöschen
  15. Mjam, klingt super lecker. Erinnert mich an Karottenkuchen, der ja auch prima schmeckt, obwohl er einen Tick gesünder ist als gewöhnliches Zuckerzeug...
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Melanie, da ich ja momentan küchenlos bin(Umbau) und satt bin von Pizzaservice, MC D..., belegte Brötchen.... fieber ich total auf etwas leckeres ,gesundes und Dein Kuchen wird der Erste in meier neuen KÜche sein. Mmmh- ich freu´mich schon. Werde gleich mal die Wochenend-Einkaufsliste um Zucchini ergänzen.....
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Melanie!
    Zucchini-Kuchen? Davon habe ich noch nie etwas gehört, aber, wenn ich mir die Zutatenliste anschaue, der KANN nur lecker sein!! Und, da er ja so gesund ist, sind auch zwei (oder drei)Stücke absolut in Ordnung ;o)!
    Liebe Grüsse,
    Manou

    AntwortenLöschen
  18. Mmmhh, sieht das lecker aus! Danke fürs Rezept!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  19. ...mir ist aufgefallen, das deine Posts neuerdings "bayerisch" gefärbt sind. Redest du in echt auch so "kicher", das fände ich ja total witzig und kann es mir gar nicht recht vorstellen, weil du ja in hochdeutsch schreibst....das nur mal so am Rande...der Kuchen sieht superlecker aus und ist bestimmt was für die Zuccinihochsaison, wenn man nicht mehr weiß, wohin damit....
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  20. liebe melanie,

    sowas ! ich hab gerade gestern auch gebacken, hatte so eine lust auf einen kuchen ! ..meiner ist allerdigs nicht so gesund, hmm..aber dieses rezept kenne ich mit karotten und ist seeehr lecker ! kein wunder, dass man gleich nach einem zweitem stück sucht !!
    guten appetit und danke für die inspiration !!..mit zucchini ..probiere ich bestimmt aus !

    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  21. Mmhhhh...der schaut lecker aus! Und das Rezept klau ich mir und werds bestimmt bald ausprobieren. Danke!
    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  22. Den macht meine Schwester immer und ich liebe ihn, so saftig und sssoooo lecker!
    Ich hoffe Du hast Dir noch ein zweites Stück richtig lecker schmecken lassen *zwinker*!
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Melanie! Das Rezept tönt ja ganz lecker & gesund :) Ich werd's auch mal ausprobieren...nicht heute leider..liege mit einer blöden Erkältung im Bett!
    Danke für das Rezept und liebe Grüsse
    Herzlichst, Lisa Libelle

    AntwortenLöschen
  24. Sieht sehr lecker aus Dein Kuchen! Meine Mama experimentiert auch öfters mit besonderen Zutaten ;-) Alles Liebe! Erika

    AntwortenLöschen
  25. Köstlich - ich liebe Zucchini !!
    Das werd ich auf jeden Fall nachbacken..
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  26. Hm, das hört und liest sich nicht schlecht und ich maaaaag Zucchini (meine Kinder aber nicht so ;) ), also wäre das durchaus einen Versuch wert, nur mitkriegen dürfen sie es nicht ;)

    Lg, Karin!

    AntwortenLöschen
  27. Sieht der lecker aus!! Den muss ich unbedingt ausprobieren, gleich am Wochenende... Danke dir auch gleich fürs Rezept!!

    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  28. Hej,
    danke dir für das leckere Rezept. Gekannt und verkostet hatte ich Zuchinikuchen schon, hatte mal eine Arbeitskollegin mit.
    Tja mit der Wanne, von deinem letzten Post, wenn die Piratenphase vorbei ist weißt du ja um die Verwendung...;o)
    Du kannst auch super Brenneseljauche für deine Pflanzen darin ansetzen, Verwendungsmöglichkeiten ohne Ende...

    bis bald
    Simone

    AntwortenLöschen
  29. Köstlich, ich liebe ihn! Meine Mutter hat den schon immer gebacken.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  30. Oh, was für ein tolles Rezept! Das werde ich am Wochenende mal versuchen...Dankeschön!
    Dein kuchen ist sicher schon aufgefuttert ;o) da werde ich wohl kein Stückchen mehr zum probieren bekommen können ;o)
    Lieben Gruß,- die jetzt wieder hungrige Esther

    AntwortenLöschen
  31. Ja was ist denn hier los? *lach* Gesunder Kuchen? Der sieht aber sehr, sehr verlockend und lecker aus. Wart nur ab: bald mache ich mal wieder "Möhrchenkuchen" mmmmmhhhhh mit Karotten kann das ja auch nur gesund sein ;-).
    Ganz liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!