Donnerstag, 10. Dezember 2009

Adventskalender, 10. Türchen

Heute gibt es nur ein Bild von unserer Fensterbank im Treppenhaus. Ganz in warmen Brauntönen gehalten ist es heute um einiges besser geeignet als unser Küchenfenster. Dort habe ich nämlich heute Vormittag für Türchen Nr. 10 dekoriert, aber der blassgraue Himmel im Hintergrund lässt es so fad aussehen - da warte ich lieber auf besseres Licht für ein Foto ...

Jacob verbringt momentan viel Zeit mit Träumen (leider auch in der Schule und bei den Hausaufgaben ...) - als ich heute über dieses Gedicht gestolpert bin, fand ich, dass es genau 'sein' Geicht ist ;o)

Weihnachten! Wort voller sehnsüchtiger Ahnung für die Kinder,
Wort voll bunter Erinnerungen für die Alten!
Wir träumen uns zurück in die Erlebnisse der Adventabende,
da wir in dem dunklen Zimmer sassen, eines an das andere geschmiegt,
und von dem flüstern, was das Christkind bringen möchte
und was es wohl bringen werde.

Weihnachten um 1830
Karl Weinhold (1823-1901)

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Wunderschön liebe Melanie!
    Lass Jacob ein bisschen träumen ;-), es sind ja bald Weihnachtsferien.
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    "süchtig" erwartet, und da ist also Nr. 10 - Zapfen sind zu schön !!!
    Erst gestern habe ich eine ganze Kiste Kiefernzapfen in den Keller geräumt, denn mehr geht bei uns nun wirklich nicht mehr ;o)
    Ich habe bisher mein Lehrerdasein immer sehr geliebt und genossen, doch, wenn man hinter die Kulissen blickt, selbst die eigenen Kinder sieht, find ich´s manchmal schwierig. Auch meine große Tochter kämpft gerade mit dem Schulwechsel und es wird Zeit, dass Weihnachten kommt.
    Ich wünsche Euch noch ein bißchen Durchhaltevermögen, dann geht´s wieder besser.
    Sehr schönes Gedicht
    Drück´ Dich -- Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Dein Schlitten mit dem Elch kommt mir aber sehr bekannt vor. Solch ein Exemplar habe ich auch. Ich konnte heute auch keine Bilder machen, bei uns wurde es auch nicht hell und dann fing es auch noch wieder an zu regnen, grauenhaft. Hoffe auch auf besseres Licht.

    GLG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich erlebe das erste Jahr Weihnachten mit Blogs. Und was soll ich sagen. Ich bin begeistert!
    So eine schöne Stimmung im WEB. Überall wunderschöne Bilder und wunderbare Texte. So soll Weihnachten sein.
    GLG
    Karin, verzaubert

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,
    ohh, was für ein zauberhaftes Gedicht!! Zur Zeit fühle ich mich auch ganz und gar wie ein Kind, das sehnsüchtig auf's Christkind wartet- alles ist so geheimnisvoll, so wunderbar, und meine Tage sind in letzter Zeit voller Ueberraschungen und liebevoller Geschenke- ich kann es kaum glauben!!
    Deine Deko verdient auch heute wieder das Prädikat "wunderschön"!! Dieser Hirsch mit Schlitten ist soooo schön, und nach Glasglocken bin ich mittlerweile ganz verrückt!!

    Einen wunderschönen Abend euch allen,
    und lass den Kleinen nur ein bisschen träumen- Kinder können das so schön!,
    herzlichste Grüsse,
    ANDREA

    AntwortenLöschen
  6. Wieviele Male habe ich jetzt "schön" geschrieben in diesem Kommentar??.... daran kannst du erkennen, wie verzaubert ich bin.... ;o))

    Ciao!!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Melanie,

    was für ein wundervolles Gedicht. Es sagt alles über Weihnachten aus..., toll!
    Toll ist auch deine Deko mit den Lärchenästen. Ich liebe Lärchenäste ;o))
    Einen verträumten Abend, LG Katja

    AntwortenLöschen
  8. Die Fensterbank ist auch wieder sehr schön und stimmig dekoriert ! Gefällt mir sehr gut ! Das Gedicht aber auch :o)

    AntwortenLöschen
  9. oh, das ist auch wieder sehr schön. der Hirsch(?) mit Schlitten gefällt mir gut!
    gruß
    steffi

    AntwortenLöschen
  10. ... ich lese jeden Tag bei Dir liebe Melanie und freue mich auf das Türchen.

    ... lasse das auch alles mal so ohne große Kommentare stehen und erfreue mich nur daran!

    Herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,

    ich bin jeden Tag gespannt auf deine Dekoideen.

    Ob das Träumen am Namen oder an der Jahreszeit liegt kann ich nicht sagen - Mein Jakob träumt auch in der Schule, aber das teilt er mit seinem Bruder - schön zu wissen, dass sie damit offensichtlich nicht alleine sind.

    Aber Hand auf's Herz, wie oft kommen uns die Erinnerungen an "unser" Weihnachten jetzt hoch ...

    Ganz liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie,
    du hast wieder so schön dekoriert.
    Der Hirsch nebst Schlitten sieht ja toll aus.
    Ach, und das Kinder träumen, gerade in der Vorweihnachtszeit ist doch normal....Die Kiddys warten auf die Ferien und auf Weihnachten und Geschenke:)
    Das Gedicht ist wirklich sehr hübsch.
    Danke dafür!
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  13. ich wünsch mir jetzt ganz fest was....nächstes jahr kommt eine fee, die schmückt mir mein zuhause....und ihr name ist melanie.....du hast ja so schöne schlichte tolle genaumeinding ideen!!
    herzliche grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  14. *hach* sooo eine liebe Idee mit dem Adventskalender, habe jetzt erst alles Nachgelesen. Einfach wundervoll und die herrlichen Bilder dazu!

    Wir wareen alle krank, erst habe ich alle gesund gepflegt, hintereinander zwei Krankheiten und dann hats mich erwischt:-( Aber es geht aufwärts!

    AntwortenLöschen
  15. Deine Türchen geben wundervolle Einblicke!
    Ich hole immer ein paar Türchen auf einmal nach. *gg*

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Melanie !

    Sehr schöne Dekoideen hast du ...
    ich bin schon gespannt auf dein nächstes Kästchen .)

    lg , melanie

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!