Freitag, 9. Juli 2010

Kindheitserinnerungen ...

... werden wach, wenn es Heidelbeerpfannkuchen gibt! Auch so ein ganz persönlicher Glücksmoment für mich! Ich muss zugeben, dass ich schon zwei dieser 'Glücksmomente' verputzt habe, bevor ich zum fotografieren kam ;o)

Als ich klein war durften meine Schwester und ich mit Mama und Oma immer in den Wald zum Heidelbeeren sammeln. Dass bei uns Kindern die meisten der leckeren Beeren direkt im Mund statt im Eimerchen gelandet sind, brauch ich ja nicht extra erwähnen, gell?  :o)

Aber auch das Drumherum war für uns Kinder toll: Abgebrochene Äste, riesige Farnwedel, Moos in Hülle und Fülle. Daraus entstanden kleine Hütten für uns, Wohnungen für unsichtbare 'Waldwichtel' uvm. Die Luft war herrlich frisch - das tat sooo gut, wo es vorher im Auto so kochend heiß war (jaja, damals waren Klimaanlagen noch Zukunftsvisionen!).
Das schönste ist: damals war noch keine Rede vom Fuchsbandwurm, von zerstörten Atomwerken, von Zecken ..

Als wir dann in Oma's Küche zurück kamen, hat der Holzofen schon vor sich hin gebollert und es wurden Heidelbeerpfannkuchen gebacken. Meistens haben wir uns dann mit einer Decke unter den Kirschbaum gesetzt und dort gegessen. Für uns Stadtkinder war das Landleben damals schon ein Traum! Wir haben oft Ferien bei der Landoma gemacht, daran denke ich auch heute noch gerne zurück!

Die letzten Tage ist mir aufgefallen, dass es täglich wirklich viele kleine Glücksmomente gibt - hier mal ein kleiner Auszug der letzten Woche:

- Jacob war 4 Tage im Schullandheim und hat das ganz tapfer durchgehalten. Ich bin soooo stolz auf ihn und das Abholen war heute mittag ein echter Glücksmoment!

- Zur Zeit ist abends immer Balkonwetter - das sind ganze Glücksabende!!

- Am Mittwoch durfte ich das 3 Wochen alte Baby meiner Freundin fotografieren und natürlich knuddeln - Glück pur - vor allem wenn ich sehe, wie GLÜCKLICH meine Freundin mit ihrem Baby ist!

- nach monatelanger Suche hab ich am Donnerstag endlich DIE Stehlampe gefunden die ich schon so lange auf Flohmärkten gesucht habe - Ihr könnt Euch vorstellen, wie glückselig ich das Ding zum Auto geschleift habe :o) Geschleift deshalb, weil da auch noch genau DER Korb war den ich schon so oft stehen lassen hab, weil er einfach zu teuer war, und kleine Backförmchen mit wirklich süßem Muster und und und ;o)

- der Wellness-Flyer für meine Freundin ist fertig gedruckt und kommt super an - das macht mich echt glücklich! Und es ist großes Glück, wenn jemand an Dich glaubt: Danke Claudia, ich glaub, ohne Dich hätte ich den Flyer nie zu Ende gebracht ;o)

So, dieses Mal musstet Ihr mehr lesen als gucken - aber ich war halt mal wieder in Plauderlaune ;o)

Das Wochenende steht vor der Tür - ich wünsch Euch viel Sonnenschein und ganz viele persönliche Glücksmomente!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. ... Vanilleeis ist auch sooo ein Glücksmoment, und nach zig Portionen Eiskaba, Eisorangensaft,... ist es für heute bereits alle, es gibt also für mich nicht einmal mehr einen Eiskaffee. Ja, ja viele Mädels und viele Freundinnen waren bedeutend schneller. Eiskaufen fahren mag ich jetzt aber auch nicht, dazu bin ich gerade viel zu faul.
    Meine Hand schnerzt irre, es hat wohl doch was mit Der Tastatur zu tun :O( - deshalb mach ich hier für heute Schluß, und träume von Glücksmomenten wie Heidelbeerpfannkuchen, oder einem fahrenden Eishändler ;O)
    Sei sooooo lieb gegrüßt, liebe Melanie
    herzlichst Gabi,
    die sich schon auf bilder deiner Funde freut.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebste Melanie.

    Heute ist auch für mich ein absolut glücklicher Tag. Schon am Morgen hat sich mein Brüderlein in die Küche geschlichen und mir ein Lieblingsfrühstück frisch von der Bäckerei mitgebracht und dann noch eine voll liebe Nachricht dazu geschrieben und meine Küche ist endlich (!) komplett fertig. Am Vormittag konnte ich so unglaublich viel erledigen und ist erst halb vier. Mal schauen was sonst noch so kommt heute. Jetzt muss ich mal los.

    Alles Liebe und viele weitere Glücksmomente.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. hach, ich bin schon glücklich beim anblick dieses leckeren teilchens! glg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie,
    das mit den Glücksmomenten hat mir gut gefallen - ich mach abends im Bett immer einen gedanklichen Rückblick und erinnere mich dann gerne an schöne Dinge, die ich erlebt habe oder wo ich stolz auf mich bin, dass ich das geschafft habe.

    An den alten Zeiten klebe ich oft auch gerne in Erinnerung - wie du schon schreibst, es war schon irgendwie entspannter, gesünder - einfach stressfreier - z.B. der Garten meiner Oma war für mich immer ein Paradies. Es gab unendlich viel zu sehen und schmecken - Tiere waren immer da - vom Hund über Katzen, Kühe, Schafe, Frösche im Teich und Fische.... eine schöne Zeit -
    danke für deine guten Wünsche - auch dir alles Liebe - Ruth

    AntwortenLöschen
  5. mmh, das sieht ja megalecker aus. Und wo ist das Bild von der tollen Stehlampe?

    Schönes WE
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie,wie schön das Du solche Glücksmomente erleben konntest,Erinnerungen sind doch wunderschön,meine Tochter ist 34Jahre,und wenn sie mir sagt,das sie jedesmal wenn sie einen Kuchen bäckt,an zu Hause denkt ist es für mich auch ein Glücksmoment.Ganz viele dieser wunderbaren Momente wünsch ich Dir.Edith.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Melanie,

    wunderschöne Glücksmomente, ich freue mich für Dich. Bei uns gab es auch Pfannkuchen, aber herzhafte, kommen bei den Mädels besser an.

    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir,
    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melanie,


    ganz kurz, sitze nämlich in einem Hotel und warte...


    Toll das es Menschen gibt, die wissen was Glücksmomente sind !


    Wünsche dir weiterhin einen GLÜCKLICHEN Tag mit vielen glücklichen GLÜCKSMOMENTEN!


    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Melanie,

    diesen Glücksmoment kenne ich sehr gut, mein Sohn ist grad von der Maturareise gesund zurückgekehrt, wobei viele meiner Glücksmomente mit ihm zusammenhängen, so gehts wohl jeder Mutter ;-)
    Auch meine Geschwister und ich waren früher in den Ferien bei meiner Oma am Land, war immer ein Abenteuer für uns, aber wie du schon gesagt hast, es war früher einfach nicht so hektisch alles,....
    Palatschinken mag ich auch sehr gerne, egal mit welcher Füllung, süß oder pikant sie sind einfach immer köstlich
    glg aus Wien, Rose

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Melanie,

    das war doch toll, dass du heut so in Plauderlaune warst! Ich hab mich gefreut! :-)

    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende, voller Glücksmomente! Aber da bin ich mir sicher, dass das klappt. Du hast halt auch die Gabe, das Glück zu sehen! Also weiter so! :-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,

    da bekomme ich doch glatt Hunger...Pfannkuchen mit Worbelen (so heissen bei uns die Heidelbeeren)...
    Kindheitserinnerungen sind was ganz wunderbares...was man sich unbedingt bewahren muss!

    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Melanie,
    mmmh, Heiderbeerpfannkuchen, da bekomm auch ich Hunger....ja , Heidelbeeren pflücken, das haben wir als Kinder auch so oft gemacht und nätürlich auch Him- und Brombeeren wurden fleißig gesammelt oder gleich gegessen.

    Deine glücklichen Momente....ja man lebt manchmal einfach so in den Tag und vergisst das so viele kleine Dinge einen Menschen so glücklich machen können.

    Hab da mal ein kleines Gedicht von Fontane, nach dem ich lebe... ganz besonders nach dem letzten Jahr...
    So muss man leben!
    Immer die kleinen Freuden aufpicken,
    bis das große Glück kommt.
    Und wenn es nicht kommt,
    dann hat man wenigstens
    die kleinen Glücke gehabt.

    Wünsche dir noch viele kleine Glücke....LG Christel

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Melanie!!

    Des schaut ja lecker aus!!
    Nur leider mog i koa Schworzba :o)
    Oh des Schworzba zupfen, wie i nu in dschul ganga bin ham wir in den Ferien a immer mitgehn müssn (a woch lang jeden tag zupfm), wir hattn echt kei lust mehr. Aber wenn i etz zruck denk wär i froh, mal wieder zeit zum hom um Schworba zu zupfm!

    Liabe Griaß
    Kathi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Melanie,
    ich finde deine Glückmomente so toll, denn sie erinnern mich immer an meine. Lieben Dank dafür! Dein Post heute fand ich einfach rundum schön! Beim Lesen wurden soviele Erinnerungen wach!!! GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Oh ja, es gibt so viele Glücksmomente und ich musste als ich Deinen Post gelesen habe selbst an meine Kindertage denken... in den Sommerferien bei Oma in Kroatien sind wir früh am morgen ins Gebirge und in den Wald und haben Heidelbeeren gesammelt, jeder hatte sein kleines Eimerchen (aus Emailie) dabei und es war eine wonne es zu füllen und die süßen, reifen Früchte auch noch direkt in den Mund zu schieben. Blaue Zungen und Finger waren an der Tagesordnung. Findest Du nicht auch, dass diese Heidelbeeren ganz anders schmecken als die kultivierten?! Ein ganz besonderer Geschmack, der Geschmack der Kinderzeit... Liebe Melanie, vielen Dank für diese Erinnerungen und den Glücksmoment, Mira!
    P. S. Heidelbeeren heißen in Kroatien Vrisinje :0))

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Melanie,
    so schön wie du deine Glücksmomente beschrieben hast. Deine Kindheitserinnerungen hören sich wundervoll an und erinnern mich an die Kinder von Bullerbü....einfach herrlich.
    Ein wunderschönes Wochenende...Katja

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Melanie,
    mit der Schilderung deiner Glücksmomente hast du mir den Gedankenanstoss gegeben über meine nachzudenken.. und siehe da, es findet sich so viel kleines Glück im Alltag, man muss es nur bewusst wahrnehmen! Vielen lieben Dank dafür, ich wünsch dir einen schönen Abend, Jess

    AntwortenLöschen
  18. Wunderbare GLÜCKSmomente! Sehr schön geschrieben, ich denke mal nach was für mich in der letzten Zeit Dinge mit GLÜCK waren...

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Melanie,
    das Heidelbeersammeln kenne ich auch noch aus der Kindheit. An solche Sachen erinnert man sich wirklich sehr gerne.
    Man sollte wirklich öfters am Tag nachdenken, was man eigentlich für Glücksmomente erlebt. Die meisten Menschen (mich einbezogen) nehmen es wahrscheinlich gar nicht mehr so bewusst wahr.
    Ich wünsche Dir ein schönes und glückliches Wochenende.
    GGLG Annette

    AntwortenLöschen
  20. Huhu Du Liebe.. erst mal vielen vielen DAnk für die Glückwünsche an unseren Tomi.. wir haben uns ganz doll gefreut...
    mmmmmmmmmmmmhhh.. dein Heidelbeerpfannkuchen sieht zu lecker aus...Diese Glücksmomente kenne ich auch sehr gut... ;o)))) ggggglg und eine herzliche Umarmung Susi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Melanie,

    ... und, kennst du das auch, dass es genau so riecht ... nicht nur so schmeckt wie früher. Bei uns waren es Himbeeren ... keine Blaubeeren, und manchmal bin ich irgendwo, und es riecht genau wie damals ...
    Ich freu mich für dich! was gibt es besseres, als wenn man es wahrnehmen kann, wenn man glücklich ist!
    lg
    Regina

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht aber sehr lecker aus ! Ich freue mich für Deine Glücksmomente; genieße die Zeit. GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  23. Hallo du Liebe,
    bei uns gabs heute auch Pfannkuchen, aber mit selbergemachter Erdbeermarmelade, auch lecker!!
    Und ich freu mich mit dir über deine Glücksmomente!! Die Stehlampe will ich aber auch sehen,lach.. wo hast du etz die wieder her???
    Dickes Busserl und ein schönes Wochenende!!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Meli!

    Ich finds soooo schön, wie viele Glücksmomente du hattest und du sie so zu schätzen weißt! Viele Menschen wissen gar nicht mehr, was wirkliches Glück ist! Drum freu ich mich gleich mit dir... denn Glück ist auch, sich für den anderen freuen zu können, oder?

    GLG Martina

    AntwortenLöschen
  25. Kinder sind einfach wirklich Glücksmomente. So geht`s mir jedenfalls grad mit meiner kleinen Tochter.
    Und von deinem tollen Heidelbeerpfannkuchen-Foto (bei uns sagt man Heidelbeerpalatschinken) hab ich ur Gusta bekommen! Der schaut so lecker aus.

    Wunderschönes Wochenende
    Angelika

    AntwortenLöschen
  26. Hi Melanie,
    ich lese auch gern vom Glück der anderen Menschen. Dazu ein leckeres Bild! Kindheitserinnerungen sind die Schätze im Inneren für das ganze Leben. UND Heidelbeer-Pfannkuchen sind ganz sicher jede Erinnerung wert.
    Wir hatten als Kinder das Glück mitten in der Stadt bei Oma und Opa in den großen Schrebergraten zu können. Viele Sommer habe ich da mit meinen Cousinen und Cousins gespielt und Obst und Gemüse geerntet.
    Uhi, mir fallen so viele Dinge ein. Ich glaube, daß ist eine Geschichte in meinem Blog wert.
    UND ich liebe den schwedischen Lebenstil und bin gerade dabei meine Wohnung dementsprechend endlich umzugestalten...
    Danke für die Inspiration :O)
    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  27. So toll und schöm von deinen Glückmomenten zu lesen.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  28. Schöne Momente hast du da eingefangen!
    Heidelbeeren und Erinnerungen an Wald sind bei mir auch fest verknüpft! Bei meiner Oma gab's auch direct nebenan einen Wald, der war der reinste Paradies. Die finnischen Heidelbeeren sind auch irgendwie blauer als die hiesigen - so könnte ich nihct einen Moment verleugnen, welche gegessen zu haben ;-) Bei uns wurde allerdings nicht unbedingt Pfannkuchen gemacht, sondern eine Art "Pie" - mit Vanilleeis.....
    ♥ Sommergrüße von einer, die auch die Terassenabende glücklich genießt

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Melanie,
    das mit den Glücksmomenten ist so eine Sache: Manche Menschen fallen drüber und sehen sie nicht....und andere, mit offenen Augen und hörenden Ohren und einem frohen Herzen, die finden an jeder Ecke was, das sie glücklich macht. Und es sind ja fast immer die kleinen, unspektakulären Dinge, die einem erfreuen (können), nicht wahr?
    Ich habe auch solche Kindheitserinnerungen wie du, viele davon beziehen sich auch auf's Essen (ich bin auch heute noch kein Kostverächter, kicher!), es können aber auch Düfte sein oder ganz kurze, visuelle Eindrücke. Ich bin auch eine Glücksmomentesammlerin, und ich bin deshalb ein so froher Mensch, weil ich andauernd vom Leben solche kleinen Geschenke kriege....
    Ich wünsche dir ein wunderherrliches WE, geniess diese sonnigen Tage, und bis bald!
    Herzelichste Grüsse,
    die Hummel

    AntwortenLöschen
  30. Hmmmm... Heidelbeeren! Ich liebe sie - letztens sind mir beim Wald hinterm Haus gaaaanz viele aufgefallen, ich muss unbedingt welche pflücken gehen! Danke für die "Erinnerung" ;-) !

    Heidelbeer"palatschinken" kenne ich gar nicht, gibst du da die Beeren schon in den Teig, wie ich sehe, oder?? Ich mache so auf die Art Holunderpalatschinken, auch SEHR lecker!

    Noch einen wunderschönen Tag,
    Nora

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Melanie,
    Waldbeerpflücken (bei uns nennt man die Heidelbeeren: Waldbeeren) ist für mich auch heute noch ein ganz großer Glücksmoment. Als Kind habe ich es ähnlich wie Du erlebt, allerdings war ich immer ein Kind vom Lande und bin mit dem Beerenpflücken groß geworden. Ich liebe diese Zeit im Wald auch heute noch, meine Tochter und mein Mann mögen das leider gar nicht.... Macht nichts, ich gehe auch alleine los.
    Du hast das schön geschrieben, wir haben auch Hütten im Wald gebaut, Ketten aus Waldbeeren gebastelt und sie ohne Reue genießen können. Heute sitzt uns ja leider der Fuchsbandwurm im Nacken und wir genießen die Beeren nur noch erhitzt als Marmelade, Kuchen oder als Pfannekuchen. Dein Pfannekuchen sieht ja sooooo lecker aus.

    Ich hole jetzt aber nicht weiter aus, sonst sprengt dieser Kommentar noch den Rahmen ;O)

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Melanie,
    ich danke dir ganz herzlich für deinen Tipp bez. dem schönen blauen Rosengeschirr :)Du hast mir damit soooooooo sehr geholfen!
    Ich konnte es online bei einem anderen Anbieter finden (natürlich bestimmt sehr viel teurer), aber wenn man schon etwas unbedingt haben will *lach*.
    Lustig ist, das ich durch die Suche noch ein anderes Rosengeschirr in rosa gefunden habe *lach* Nun hab ich also zwei - aber man braucht ja definitiv mehr, als ein Geschirr :)

    Ich mag deine Fotos und Geschichten dazu so gerne! Und ich finde, alleine schon beim Anschauen deiner leckeren Pfannkuchen werden Glücksgefühle geweckt! Danke dafür und danke für jeden neuen Post, an dem du uns teilhaben lässt!

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  33. Boah, und ich habe nun echt richtig hunger auf so ein leckeres Pfanneküchlein! ;o)

    AntwortenLöschen
  34. Mh, bei dem Anblick bekommt man gleich richtig hunger ;) Sollte auch langsam mal Essen machen... Aber dein Blog lässt mich einfach nich los ;)

    lg
    Schneggi

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!