Donnerstag, 1. Juli 2010

Lavendelkranzerl - inklusive Anleitung


Das ist ein Traum von Wetter! Morgens und Abends - das sind genau meine Temperaturen! Während der heißen Mittagszeit halte ich mich aber lieber im Haus auf - und da gab es auch ordentlich zu tun! Der Lavendel will ja schließlich verarbeitet werden! Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie gut es hier riecht! An allen verfügbaren Haken hängen Lavendelsträußchen zum Trocknen :o)

Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein - es sind in diesem Post 12 (!) Bilder - und ALLE sind mit Lavendel ;o)

So sah unsere 'Lavendelhecke' noch Anfang der Woche am Morgen aus:
Im weichen Abendlicht finde ich sie besonders schön - die drei Büsche vor der Terrasse durften stehen bleiben - dass ich alle unsere Büsche abschneide, das krieg ich nämlich nicht über's Herz :o)

Der erste Schwung des abgeschnittenen Lavendels ist bereits verarbeitet - ein Herz ist fertig und ein paar Kranzerl für's Windlicht und für den Wohnzimmerschrank sind auch schon gemacht. Ich wurde schon öfter gefragt, wie ich meine Kränze mache - gestern hab ich ENDLICH mal dran gedacht und von Anfang an Fotos gemacht!

Als Grundlage nehme ich Eisendraht mit 2 mm Stärke. Der ist sehr schwer zu biegen und behält die gewünschte Form dann recht gut. Die beiden Enden verbinde ich mit Tesa und wickel gleich ein paar mal den grünen Bindedraht herum.

Den Lavendel kürze ich auf ca. 10 cm ein

Nun geht es los: 4-6 Blütenstiele um den Drahtring legen und ein paar mal mit Draht umwickeln. Das darf ruhig straff sein.

So geht es jetzt dachziegelartig um den ganzen Ring herum. Probiert aus, wie dick/dünn Ihr den Kranz wollt, entsprechend nehmt Ihr mehr oder weniger Blütenstiele.
Die letzten Stiele hab ich noch etwas mehr gekürzt und unter den ersten Blüten versteckt. Da die Blüten beim Trocknen schlaf nach unten hängen würden, habe ich sie noch mit einer Lage lila Nähfaden umwickelt - dann sieht es kompakter aus. Wer ganz dünnen Basteldraht zur Hand hat, kann auch statt dem relativ starren, grünen Wickeldraht gleich den Dünnen hernehmen und enger wickeln - dann spart Ihr Euch die Wickelrunde mit dem Nähgarn.
So sieht es dann fertig aus:

Wer mag, kann den Kranz nun mit Bändern, Perlen ... noch etwas aufpeppen. Ich hab meine beiden Kranzerl mit lila Karoband an den Fernsehschrank gehängt - das ist mir aber noch zu 'nackig', deshalb gibt es davon noch keine Fotos - da muss mir erst noch was einfallen :o)

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass ich keine gelernte Floristin bin, sondern alles 'aus dem Bauch raus' mache. Wer Verbesserungsvorschläge hat - immer her damit! Ich freu mich, wenn ich was dazu lernen kann :o)

Hier die Lavendeldeko auf dem (noch immer ungeweißten!!) Wohnzimmerschränkchen:

Aber ein letzes Lavendelbild gibt es doch  noch :o)

In letzter Zeit habe ich ein paar Bücher zum Thema Glück in die Finger bekommen und beschlossen, dass ich den ein oder anderen Glücksmoment künftig als Bild festhalten und im Blog zeigen möchte - so wird es 'greifbarer' und man erinnert sich beim Zurücklesen wieder daran. Im Alltag passiert es mir oft, dass ich das 'kleine Glück' gar nicht richtig wahr nehme - vielleicht ändert sich das durch diese Aktion?

Ich wünsch Euch ganz viele persönliche Glücksmomente und einen wunderschönen Sommertag,
herzlichste Grüße

Kommentare:

  1. So schöne Bilder!
    Ich trau mich immer gar nicht, den schönen Lavendel abzuschneiden, wenn er blüht.
    Sonnige Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    bei diesen wunderschönen Bildern kann ich ihn förmlich riechen. Einfach wunderschön sind sie geworden, deine Lavendelgebinde!
    Meiner ist leider noch nicht ganz so weit - aber bald.
    Und dann werd auch ich mich versuchen. Und ich hab sogar geschafft, ein Drahtherz zu formen ;-)

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Melanie,
    deine Bilder sind sooo wunderschön! Ich habe meine "Ergebnisse" heute auch gepostet. :) Wie abgesprochen. Aber so eine tolle Anleitung habe ich nicht dabei... Ein Herzchen habe ich auch gemacht. Du hast die Dinge so wunderschön dekoriert!
    Ich gebe dir vollkommen Recht, man (frau) sollte sich wirklich mehr Zeit nehmen um die kleinen Dinge wertzuschätzen! Danke für die wunderbare Idee!
    Ganz viele liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie,
    was für eine Pracht. Ich hab leider keinen Lavendel im Garten (schmaler Streifen ist zu klein) und genieße immer den Duft, wenn ich an anderen Gärten vorbeilaufe.
    Deine Fotos sind ganz große Klasse und ich lese sehr gerne bei dir.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. genau soooo muss das glück des lavendels aussehen, wenn er blühen darf ;)))

    du, sag doch mal (sooo blöde frage)... gibts nur die eine sorte? ich seh grad immer nur einen, dessen blüten soooo groß sind. gefällt mir gar nicht. und auf euren blogs sehen die immer alle gleich aus... komisch ;)
    liebe grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Post, liebe Melanie! Der Kranz ist wunderschön geworden :o)
    Und noch was: Das Wohnzimmerschränkchen bitte nicht streichen!! Was ich auf dem Foto sehen kann sieht total klasse aus :o))

    Alles Liebe
    Angelina

    AntwortenLöschen
  7. So, ich war auch so tapfer und hab mir deine ganzen Lavendelbilder "reingezogen"! Sehr schön sind deine Kränzchen geworden. Den Schrank würde ich auch nicht streiche, das ist mit weiß doch ein toller Kontrast. Zeig uns doch mal den ganzen Schrank!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Che meraviglia, il tuo blog è sempre più bello!

    AntwortenLöschen
  9. OOOhhh wie für mich gemacht...ich habe die letzten Tage immer mal versucht so ein Kränzchen hinzubekommen und wünschte mir eine detailierte Anleitung...im www habe ich leider nichts gefunden...
    Ich bin Dir so was von dankbar...Du hast meine Gedanken gelesen:-)
    Ich schneide jetzt gleich noch Lavendel ab und probiere es nach deinen Anweisungen...wäre doch gelacht, wenn ich das nicht auch schaffen würde...mit meinen grobmotorischen Händen...

    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Melanie,

    lieben Dank für die ausführliche Anleitung. Ich habe gestern auch einen mini-kleinen Lavendelkranz gebunden ... meinen allerersten, dafür nicht schlecht. Mit Deiner Anleitung wird der Nächste auf jeden Fall besser.

    GGLG Heike

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie wunderbar liebe Melanie,
    du stellst immer die besten Bilder zu
    meiner Mittag´sPause hinein und es
    ist jedes mal ein Genuss für mich, sie zu
    betrachten.
    Nun kann ich mit neuen inspirierenden Gedanken
    auf meine Baustelle gehen , denn durch deine
    Lavendelbilder kam mir die passende super
    Idee...
    Hab lieben Dank dafür!
    Ich wünsche dir einen weiteren kreativen Nachmittag

    Liebe Grüße von
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Herrliche Bilder:-))))
    Ich weiß jetzt auch was ich heute Nachmittag mache:-)))
    Ich bin dann mal weg....im Lavendelbeet:-))
    Danke für die Tips....gglg Kiki

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Melanie,
    es ist gerade wieder Glücksmoment !!!!
    Du und deine herrlichen Posts !!!
    Zum Kommentieren deiner super Gartenbilder bin ich gar nicht gekommen, was nicht heißt ich habe sie nicht gesehen oder sie hätten mir nicht gefallen, nein ganz im Gegenteil !!!
    Unserer Gartenplanung habe ich nach hinten verschoben, da ich so froh wäre, wenn im Haus was vorwärts ginge. Die blaue Küche muss creme/weiß werden, und das Büro und Nähzimmer kriegt neue Möbel - geplant ist es schon, aber aber wann ist die Schreinersgattin dran ? Eher oft als Letzte ;O)
    Ich habe auch bei uns im Haus die Frag gehört, was riecht den hier so guuut? Damit war nicht die Erdbeermarmelade gemeint, nein, dein Lavendel! vielen vielen Dank für die klasse Anleitung, vielleicht sollt ich´s auch noch wagen!
    Seid alle sooo lieb gegrüßt,
    (ja, und es ist auch mein Wetter)
    allerallerherzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Melanie, Lavendelkränze und -herzen gefallen mir auch. Sogar kleine, einfache Sträußchen, die einfach nur irgendwo baumeln. Ich habe hier noch ein Sträußchen an einem Schrank hängen, das bestimmt schon 6 oder 7 Jahre alt ist und immer noch leicht nach Lavendel duftet, sobald man es leicht berührt ;)

    Richtig schön - danke für die Fotos. So fängt der Tag wunderbar an!

    Beso

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  15. ...so ein schöner Kranz, liebe Melanie, und dazu die genaue Anleitung, um selbst so ein Kunstwerk herzustellen - vielen Dank dafür. Deine Fotos sind wie immer phantastisch, ich komme gern zu deinem Blog. Liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Ich war ganz tapfer und es hat auch überhaupt nicht weh getan :-) nein Blödsinn, traumhafte Bilder mal wieder und eine schöne Anleitung noch dazu. Wie du das immer schaffst liebe Melanie ist mir ein Rätsel aber es macht mir immer riesengroße Freude die Bilder anzusehen!
    Wünsch dir einen superschönen nicht zu heissen Tag
    Alles Liebe Christine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Melanie,

    da krieg ja sogar ich, also die bastlerisch unbegabteste Person auf diesem Planeten, Lust es einmal zu versuchen. Hatte noch nie auch nur die geringste Ahnung, wie sowas funktioniert. Und Lavendel hab ich doch auch im Garten!!!

    Vielen Dank für die Inspiration und die schönen Fotos, ich habe direkt sowas wie Hoffnung geschöpft.....!

    Allerliebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Melanie,
    einfach nur schön deine Lavendeldeko ! Und wie das erst duften mag..
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Ist das schön !!!!

    Ganz großes Danke für die Anleitung - ich habe Lavendel bisher immer schlicht zusammengebunden oder ins Duftkissen gestopft.

    Dabei kann man ihn ja richtig augenweidend verarbeiten !

    Ganz liebe Grüsse

    Lil

    AntwortenLöschen
  20. Das duftet bis hierher!

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Melanie,

    vielen Dank für die Anleitung. Meine Lavendelbüsche sind dieses Jahr so gewachsen, dass ich endlich auch welchen verarbeiten kann, da komme die Kränze gerade recht.

    Glückliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Melanie,
    Lavendel gehört zu Dekoherz wie Eis zum Sommer :).
    Ich erinnere mich noch so gut an deine ersten Posts, in denen du deine herrlichen Lavendelkreationen gezeigt hast.

    Dein Kranz ist ein Prachtstück geworden. Wunderschön!

    Ich habe (glaube ich) die gleiche Emaille-Kaffekanne :).

    Liebe Grüße, Nadine
    herz-allerliebst.de

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Melanie, durch Zufall kam ich zu deinen Blog und ich war offenem Mund .... Komplimente des Herzens, Bilder, Anregungen für Dekorationen aller außerordentlich schön. Ich bin froh, dass ich dich gefunden!
    Sie bald
    Giovanna

    AntwortenLöschen
  24. Richtig schön dekoriert mit dem Lavendel!!!
    Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  25. Wie wundervoll! deine Bilder, wie dein Kranz auch.
    Unsere fangen auch an zu blühen. Mir tut es ganz weh sie abzuschneiden, so in voller Blüte, obwohl es schon mehr Sinn macht. Versuche ich mal an einem Bush und binde nach deiner Anleitung ein Kränzchen.
    Ich liebe diese Hitze auch! Kann nicht einfach genug von der bekommen. Einfach nur wundervoll! LG Éva

    AntwortenLöschen
  26. Danke Dir für deine tolle Anleitung.
    Aber ich bringe es bestimmt nicht übers Herz ihn einfach abzuschneiden!
    Wie lange hält sich denn so ein Kranz?

    Ich kann auch nicht genug Lavendel haben.Erst heute morgen habe ich wieder einen Topf gekauft.
    Ich kann einfach nicht an Lavendel vorbei gehen.

    Liebe Grüße
    SOnja

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Melanie,
    na das freut mich, dass ich dich inspiriert habe! :)Das mit Euren Kirschen tut mir leid, anscheinend hat es manchmal auch Vorteile in einer Reihenhaussiedlung zu wohnen, denn wahrscheinlich trauen sich deshalb die Vögel nicht so sehr her...
    Ich habe heute morgen die Postkarte eingesteckt um mir meine vier Ausgaben zu sichern. :) Da werden wir bestimmt demnächst ganz viele Etageren zu sehen bekommen...
    Sei nochmal ganz lieb gegrüßt!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  28. Oh wie schön, liebe Melanie!
    Mein Lavendel will und will einfach nicht blühen!
    Ich glaube ich muss mir auch erst noch welchen kaufen, so geht das ja nicht! ;o)
    Liebe Grüsse!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  29. Huhu hier meldet sich jetzt mal die Floristin :-)
    hast du alles fein erklärt genau so wird es gemacht
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  30. Ich kann den Lavendel förmlich riechen... Hab leider bis jetzt noch ganz wenig Lavendel im Garten, da freu ich ich eben über Deine schönen Bilder!

    GLG
    Ricarda

    AntwortenLöschen
  31. Ich mag Lavendel auch sehr.
    Da ich nur ein recht kleines Büschlein im Garten habe, scheide ich nur immer wenig ab, trockne ihn und nähe Lavendelherzen.
    Aber Deine Kränzchen & Herzchen sind wirklich wunderschön.
    Vielen Dank für die Anleitung. Ich versuche mich auch mal daran.
    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  32. Suuuuper!! Meins ist dagegen wirklich etwas mickrig geworden :-)
    Bei uns duftet es auch schon eine Weile nach Lavendel... es ist sooo herrlich. I love it!
    Liebe Grüße Emma

    AntwortenLöschen
  33. Hmmm wunderschöne Bilder und ich kann mir richtig vorstellen, wie das duftet.

    Aber leider hab ich nicht mehr so viel Lavendel im Garten. Die meisten Stauden haben diesen Winter leider nicht überlebt.

    Aber vielleicht mach ich ein kleines Kränzchen ...

    Liebe Grüße Susanne
    KleineAuszeit

    AntwortenLöschen
  34. mmmmhhhh ich sollte noch ein wenig Lavendel züchten! ;o)
    Meiner reicht nicht für so ein schönes Kranzerl ;o(
    Einen ganz lieben Gruß, an dich Blumenfee
    Esther

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Melanie,
    das mit den Glücksmomenten ist eine gute Idee.

    Ich kann sie nicht mit der Kamera festhalten. Ich kann sie nur 'fühlen' und hinterher versuchen in Worte zu fassen.

    Aber ich bin auf Deine weiteren Glücksmomente sehr gespannt. Wahrscheinlich hast Du dann täglich 120 posts. ;-)) Denn wenn man anfängt, das Glück zu suchen und bereit ist, es zu sehen, findet man es ständig und überall...

    Liebe Grüße,
    Anke, die gerade 20 miniminikleine Lavendelpflanzen ins Beet gesetzt hat (bis zum Kranzbinden muss ich wohl noch mind. 1 Jahr warten *schmunzel*`)

    AntwortenLöschen
  36. Ein toller lavendeliger Post! Genau richtig für mich, ich liebe LAvendel!!! So einen tollen "Vorrat" hätte ich auch gerne :-))) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  37. Toll, einfach toll...ich werde das gnadelos nachmachen! Das Kränzchen ist einfach zu schön!
    Danke für die tolle Anleitung!

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  38. Wunderschön deine Lavendel-Deko!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Melanie,
    wie lieb von Dir, Dir solche Mühe für uns zu machen! Leider sind mir in diesem Winter einige Lavendelsträuche eingegangen und die neuen tragen noch nicht so üppig. Mal sehen, was ich davon schon vorher "opfere". Allerdings habe ich heute meine kleine Buchshecke geschnitten, da werde ich nachher ein paar Kränze binden.
    Liebe Grüße, Vanessa

    ... eine süße Idee mit den "Glücksmomenten" - wir sollten sie wirklich viel mehr geniessen!!!

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Melanie,
    Lavendel darf sein, auch zwanzig Bilder *lach* Leider habe ich selbst keinen Garten und kaufe mir die Sträuße auf dem Markt, aber Deine Kränze sind sooo toll! Und die weißen Kannen die ich sehe auch ;-))
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  41. Wunderschön sind deine Kreationen, die Anleitung *dodelsicher" also auch für mich machbar hihi...gute Idee mit den Glücksmomenten, leider weiß man ja oft erst im nachhinein, dass es ein Glücksmoment war, aber ich freu mich schon deine zu lesen
    glg Grüße aus Wien, Rose

    AntwortenLöschen
  42. Das ist ja wunder wunderschön. Du hast dir für uns so viel Arbeit gemacht und Schritt für Schritt erklärt. Kann mir gut vorstellen, dass es bei dir richtig gut duftet.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  43. Hallo liebe Melanie,

    es macht immer soviel Freude, deine Posts zu lesen. Die Lavendelfotos sind toll. Ich habe heute auch einige Lavendelsträußchen geschenkt bekommen, darum werde ich am Wochenende gleich mal den Versuch starten, ein Kränzlein zu binden. Deine Anleitung war wirklich prima, besonders gut hat mir der Tipp mit de Zwirn gefallen. Vielen Dank dafür.

    Ich wünsch dir schon mal jetzt ein schönes Wochenende.

    Ganz liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  44. Wunderschön. Jetzt brauch ich nur noch eine Stelle in der Nähe, wo ich heimlich Lavendel mitnehmen kann. *zwinker*

    Liebe Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  45. Hallo liebe Melanie!

    WOW sind das wunderschöne Lavendlbilder!!!
    Ich liebe den Lavendlduft.... DANKE für die tolle Kranzanleitung!!

    Und danke noch für den Tipp mit den Gartentagen, da will ich nächstes Jahr unbedingt hin!

    Liabe Griaß
    Kathi

    AntwortenLöschen
  46. Hallo liebstige MelaniE,
    (ja ch hab das große E in meinem Namen auch entdeckt und geschmunzelt)
    Deine Kränze und Herzler sind echt klasse geworden, Ich hab mich nur gefragtm wieviele Tonnen Du davon im Garten haben musstm dass Du soviele Blüten ernten kannst ? Ich glaube, ich hätte ihn auch nicht abschneiden können...

    Aber am allerbesten finde ich Deine GlückmomentfesthalteIdee ! Das sollte ich glaub ich auch machen. Eigentlich braucht man so wenig um glücklich zu sein, eigentlich ist das Glück stets vor Deiner Nase, nur manchmal haben wir das Auge dafür verloren oder das Bewusstsein. Im Augenblick ist hier alles immer noch ein wenig freudlos und ich seh nicht, wo das Glück sich versteckt hält, aber heute konnte ich schon das erste Mal wieder über einen Hund lachen, ohne mit Klos im Hals an Felix zu denken. Ooops da isser wieder...

    Ich wünsch Dir und Deinen Mäusen ein wundervolles Wochenende. Dieses Lavendellila würde ganz hervorragend zu meinem Grasfroschhüpfgrün korrespondieren ;-)

    Deine
    EvE

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Melanie, wunderschön sind Deine Lavendelkränze geworden und riechen sicherlich ganz herrlich!
    Danke Dir für die Anleitung, aber bei mir wird das glaube ich auch trotz Anleitung nichts, denn für´s Kränze binden habe ich leider zwei linke Hände!
    Aber ich habe eine liebe Schwester, die das für mich macht!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  48. Lavender wreath is beautiful!
    It is a pity that I can not make a similar-enough in our growing lavender

    greet sunny

    AntwortenLöschen
  49. Super, ein echter Weltenfund! Danke, für die Anleitung

    AntwortenLöschen
  50. So liebe Melli, abgesehen davon, dass du für mich die Lavendelfrau schlechthinbist, kommst du auch noch mit einer solch lieben Anleitung um die Ecke, ach ich wünschte ich hätte auch lavendel. Ich hab von meiner Mama, die selbst nur wenig hat, ein paar Zweige bekommen, die hängen jetzt am Buffet- für einen Kranz müsste ich im Park klauen gehen. heute bewässern sie zum ersten Mal die Beete, wen wundert es bei der Hitze. Was machen deine Vierbeiner am Liebste, wenn die Hitze so drückt- bestimmt auch nicht viel außer sich ausruhen oder? Ganz herzliche Grüße und danke für deine Glücksmomenteidee, sie regt zum Nachdenken an. Naja, wenn ich Tim anschauen, durchflutet es mich immer wieder vor purem Lebensglück. Herzlichst Tanja

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Melanie,
    das sieht ja schön aus und der Duft ist bestimmt der reinste Rausch beim Kränze binden oder? Ich liebe den Duft von Lavendel und bedanke mich für diese schöne Anleitung.
    Kennst Du das Buch Dekoliebe? Dort sind auch tolle Ideen mit Lavendel dargestellt.
    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Melanie,
    wunderschön und gleich mit Anleitung.
    Ich habe mich Anfang der Woche auch geübt.
    Es ist wirklich nicht schwer.
    Allein beim schneiden, beim binden des Kranzes verströmt der
    Lavendelduft ,so das es eine Sucht ist mehr draus zu machen.
    Habe gleich noch 2 Lavendelsäckchen genäht.
    Ein sommerliches Wochenende wünsch ich Dir.
    herzlichst,
    Moni

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Melanie, danke für den wunderbaren Glücksmoment. Tut gut!!!!
    Lieben Gruß Steffi

    AntwortenLöschen
  54. Hallo Melanie,

    ich lese schon länger mit und heute sag ich endlich mal, was ich mir jedes Mal denke, ... Dein Blog ist "WOHLFÜHL" und Entspannung ... brauch ich ne Pause schau ich, obs was Neues von Dir gibt :-)

    Die Gartentagefotos haben mich auch sehr inspiriert, wie alles was Du einstellst. Eines der Fotos gefällt mir besonders, da es mich sehr an unser Biotop erinnert u. so hab ich gleich noch ein paar Ideen gefunden, ... zum Leidwesen meines Mannes, der nach jedem Projekt mein, das war jetzt für längere Zeit das Letzte.

    Aja, meine zweijährige Tochter will auch immer Deinen Blog sehen, weil ihre Mama so entzückt ist.

    Danke für die Lavendeltipps - ich weiss schon, was ich heute noch mache, g*.

    Ganz liebe Grüsse aus Österreich
    Andrea

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Melanie,
    danke für die tolle Anleitung und die wunderschönen Bilder. Jetzt fehlt mir nur noch der Lavendel in entsprechender Menge.
    Herrlich, wenn man all diese wunderbaren Düfte um diese Zeit genießen kann. Das geht ja allzuschnell vorbei. Zur Zeit duftet mein großer alter Lindenbaum im Garten hinterm Haus so wunderbar.

    Herzlicher Gruß zum Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  56. Ganz tolle Anleitung. Und dann noch mit Lavendel hmmm.

    Viele liebe Grüße u. ein schönes Wochenende

    Gabriele
    ...

    AntwortenLöschen
  57. Hallo!

    Nach Deiner Anleitung habe ich auch shon drei wunderschöne Kränze gebunden.

    Jetzt habe ich aber eine große Menge an Stängel mit Blättern übrig. Was machst Du damit? Zum wegschmeißen finde ich es schade.
    Könnte man das auch noch für Duftsäckchen nehmen, oder gegen Läuse in den Garten legen?!

    Schöne Grüße!

    Anna

    AntwortenLöschen
  58. danke shoen fuer diese Tutorial.
    wunderbar!!!
    viele Gruesse aus Italien.
    veronica.

    AntwortenLöschen
  59. Hallo Melanie,

    deine Anleitung ist wirklich super geworden. Ich als blutige Anfängerin des Bindens bin sehr begeistert ;)
    Die Idee mit dem lilanen Faden find ich persönlich genial, muss man auch erstmal drauf kommen ;)

    Die Idee die Glücksmomente im Leben festzuhalten, ist eine sehr schöne Idee. Ich finde diese Momente kommen einfach immer zu kurz und so kann man sie sich immer wieder vor Augen halten ;)

    Lg
    Schneggi

    AntwortenLöschen
  60. wunderschön... man riecht den lavendel fast.

    lg wunschi

    AntwortenLöschen
  61. Supi! Nun weiss ich auch, wie ich meinen geplanten kranz am besten hinbekomme. Danke für die ausführliche Anleitung! :-) Wünsche Dir noch einen schönen Sommertag! Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  62. Von Lavendel gibt es nie genug Bilder. Wir haben Lavendel im Garten und in Blumenkästen auf dem Balkon. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung für den Lavendelkranz.

    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Melanie,
    gestern habe ich mir einen Kranz aus Besenheide gemacht. Hatte ihn am Schluss mit Bouillondraht umwickelt, da mir das ganze etwas zu wild war. Heute morgen habe ich die restlichen Lavendelblüten abgeschnitten. Auf Pinterest wollte ich Ideen sammeln um den Lavendel zu verbasteln. Dabei bin ich auf deinen Post mit dem Lavendelkranz gestossen. Super deine Bilder und die genaue Erklärung dazu! Genau so habe ich es gestern gemacht und werde nun heute den Lavendel so verarbeiten.
    Liebe Grüsse
    Ursula

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!