Freitag, 28. Oktober 2011

Creative Cooking: Kartoffelpuffer vom Blech

So ein zahnendes Baby hat ja auch seine Vorteile (ihr wisst schon: auch bei negativen Sachen das Positive raus picken!): So muss das Kochen momentan etwas beschleunigt werden. Jacob hat sich Kartoffelpuffer gewünscht  - aber das dauert ja EWIGKEITEN bis die alle durch die Pfanne sind ...
Alternativen müssen her! 
Backblech raus, einfetten, statt geriebenen Kartoffeln leckeren fertigen Kloßteig aus der Packung nehmen, mit etwas Wasser (max. 150 ml) glatt rühren und mit einer Kuchenpalette dünn aufs Blech streichen. Dann ab in den vorgeheizten Ofen (ich  habe 200 Grad O/U-Hitze gewählt) und nach ca. 30 Minuten hat man einen schönen dünnen RIESIGEN Karoffelpuffer! Da es weiterhin schnell gehen sollte, hab ich die Palette abgewaschen und damit gleich die Himbeermarmelade auf dem Kartoffelpuffer verteilt. Mit dem Pizzarädchen in schöne Stücke geschnitten und GENOSSEN!!

Diese Art der Kartoffelpufferproduktion hat gleich mehrere Vorteile:
- man braucht wenig Zeit
- Küche stinkt nicht  nach Fett
- fettarme und acrylamidarme Zubereitung
- die Teller wandern in den Geschirrspüler und das Blech ist ruckzuck abgespült

Und es gibt tolle Alternativen zur Himbeermarmelade: Apfelmus mit Zimtzucker zum Beispiel! 
Oder für's kalte Büffet: Schmand aufstreichen, gekochten Schinken und Käse drauf, aufrollen und 'spießern'.

Während der halben Stunde, die das 'Püfferchen' im Ofen ist, kann man:
sein Baby füttern, Zeitschriften ansehen, basteln oder was auch immer grad so ansteht.

Erst während des Essens ist mir ja eingefallen, dass das doch mal eine schöne Bloggerreihe wäre: Creative Cooking! (Ich habe auch eine etwas eigene Art wie ich Kaiserschmarren mache - meine Mama hat innerlich die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, als ich ihr das erzählt habe. Das wird Teil II bei Creative Cooking!) 
Bei meinem lauten STOPP!!! beim Mittagessen wäre Jacob fast die Gabel aus der Hand gefallen. Etwas unwillig hat er mir dann bei meinem Kartoffelpufferrollkünsten zugesehen ... 

Aus Erfahrung  kann ich Euch jetzt sagen: die Dinger schmecken auch kalt noch sehr sehr lecker :o)

Liebe Grüße

 

Kommentare:

  1. waaaah! wie genial!!!!
    abgespeichert!
    danke ans zahnende babylein *ggg*
    glg steffi

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee. Wir es bei uns demnächst auch geben.
    Liebe Grüsse Karin

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Melanie, das ist ja mal DIE Idee... Vielen Dank fürs Creative Cooking (über den Satz mit deiner Mum musste ich herzhaft lachen...) und das wäre überhaupt mal der Hit - was denkste was da an tollen Rezepten zusammenkommen würde... Wenn dazu jede Mama ein "wie mache ich ganz schnell etwas was alle Kinder gerne essen"- Rezept beisteuert, können alle Turbo-Super-Starköche einpacken *gg* - Ich wünsch euch einen schönen und gemütlichen Freitag und ich denke auch Ferienstart, oder ?
    Laß es dir gutgehen ! GLG aus dem Waldhaus, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ach, vergessen... Zahnt Emma schlimm ? Das tut mir sehr leid !!! Ich wünsche dir, dass es möglichst schnell und mit wenig "schlaflos" geht und dass Emma nicht zu sehr leiden muss !!!!
    GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine geniale Idee, toll.
    Ich liebe Puffer, das probiere ich am WE mal aus.

    In meine Packung müssten 750 ml Wasser, dann ist 150 aber zu wenig??

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ach sorry, jetzt hat es geschnackelt, fertiger Kloßteig, ich dachte an die Klöße zum anrühren.

    Dann muss ich mal schauen wo es Kloßteig gibt hier.

    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Melanie
    ich nehme zum anrühren für meine "Baggers" 1 Ei und das Rührgerät, dann wirds richtig fluffig. Bei uns gabs vorgestern welche, aber in der Pfanne gebacken. Schmeckt auch lecker wenn du gedünstete Zwiebel und Schinken schon in die Kloßteigmasse gibst. Also erste Fuhre nur Kloßteig backen dann Schinken und Zwiebeln dazu. So hab ich mit einer Pfanne was für die Süßen und Herzhaften Esser.
    Schönes Wochenende und genießt die Ferien.
    Liebe Grüße Klementine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melanie, eine so tolle Idee. Da bald bei uns ein Geburtstag ansteht freue ich mich besonders über eine weitere Idee für das Buffet. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  9. hallo Melanie,
    Ui, das mit dem zahnen hat meine kleine Große auch(Zahn 8 ist durch)!!! Nun schiebt sie alles nach ganz hinten in den Mund und kaut mit geräuschen auf alles was sie finden kann!!!
    Hoffe deine Maus ist schnell damit durch!

    Da ich zur Zeit wie eine Weltmeisterin nähe, für Shop und einem Lädchen ausserhalb, kommt mir das Rezept gerade Recht, vielen Dank...ich freu mich...so bleibt mir das KOPFZERBRECHEN heute erspart.*juhuuuu*

    Herallerliebste Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Diese Idee finde richtig smart. Und das es Jacob geschmeckt hat, sieht man! Mit Baby ordentlich und gesund für die ganze Family zu kochen, kann die Kreativität tatsächlich fördern!
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  11. Sehr genial! Wird nachgemacht - ganz klar! Mal schauen, ob es meinem Jakob auch so schmeckt wie deinem... ;o) Ganz liebelige Lilligrüße

    AntwortenLöschen
  12. Super Idee! Auch die "Creative Cooking"-Idee generell!
    Das ist so wie meine schnelle Würstel im Schlafrock-Variante für den Nikoloabend (oh mein Gott, wieso hab ich so viele eingeladen???), die mittlerweile Tradition hat: fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal mit fertiger Tomatensoße bestreichen, in Quadrate schneiden, Würstchen drauf, einrollen und ab ins Backrohr.
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das ist eine clevere Idee, und wunderschön fotografiert, liebe Melanie! (Selbst die Spieße haben sich doch recht manierlich gehalten!!) Auch die Anregung, daraus eine Serie / Blogger-Reihe zu machen, gefällt mir - da kommt sicherlich einiges zustande, bei all den kreativen Menschen, die sich hier versammeln!!!
    Ganz herzliche Grüße an dich & die family! Küschelbüschelchen von Traude

    AntwortenLöschen
  14. Mmmmmh, wie lecker das aussieht! Da bekomm ich jetzt aber richtig Hunger drauf! Aber heute gibt es Spaghetti Bolognese...

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  15. das ist ja der Hit, tolle Idee und sieht auch so lecker aus...zum Rein...beißen.
    Hab einen schönen Tag.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Wo stehen die bitteschön bei mir in Reih und Glied...?

    Ich habe ja auch noch nie so coole Kartoffelpuffer gemacht!

    lieb dich so!
    Joanna

    AntwortenLöschen
  17. ABm besten ist das lachende Gesicht. So macht kochen bzw. backen doch Spaß :) Nur für mich schauen die eher wie so Biscuittröllchen aus :)

    AntwortenLöschen
  18. mmh, sieht das lecker aus! Ich finde die Idee klasse! Auch das mit den Stäbchen. Das wär was für meine Mädels, die greifen auch immer doppelt so gerne zu, wenn das Essen als Fingerfood präsentiert wird.
    Deinen Tipp mit den Babygläschen finde ich genial!!!! Auf die Idee wäre ich überhaupt nicht gekommen. Ich muss demnächst mal danach Ausschau halten und es ausprobieren. Lieben Dank dafür!

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch,
    viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht ja oberlecker aus und echt eine gute Idee. Muß ich mal probieren. Wenn du noch mehr solcher Tipps hast, her damit.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  20. hallo,
    habe vor 2 Tagen dein Blog entdeckt,
    und ebend Apfelkuchen aus den Ofen geholt/
    nach deinem Rezept!!!
    Noch ist er warm....tollen Blog hast du!
    Schau bestimmt mal wieder rein...wenn ich Zeit habe.
    Herbstlichen Gruß M.

    AntwortenLöschen
  21. sooo das ist dann mein Rezept das ich als nächtes ausprobieren werde! :)))
    Sieeht soo lecker aus!
    Und Du hast echt einen wunderschönen blogg!
    ich bin gerade total inspiriert durch Deinen Blogg und würde am liebsten bei mir umdekorieren und neue Sachen machen :D
    wenn ich die Zeit dazu finde werde ich es bestimmt auch bald machen! :)
    Hab übrigens für einen Post ein Bildchen von dir "geklaut" was ich über google gefunden habe (so bin ich auch auf deinen wundervollen blogg gekommen) und bei mir gepostet hab aber auch geschrieben das ich es von dir habe mit einem link auf deinen Blogg hoffe Du bist nicht böse! Wenn Du das nicht möchtest sag mir bescheid und ich werde das Bild entfernen.
    Wünsche Dir noch einen schönen Freitag
    Ganz liebe Grüße Pia

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht lecker aus!!! Die Idee mit einer Reihe fänd ich super... ich koche so nicht gerne :-( ich würde es gerne tun, weil es gibt so leckere Rezepte, zumindest sehen Sie so aus :-)

    Liebe Grüsse

    Sarah

    AntwortenLöschen
  23. das ist ja eine tolle Idee. Wird es bei uns bestimmt auch mal geben. Solche Rezepte sind bei mir immer willkommen. Bei mir gab es letztens im Blog ein Rezept von selbstgemachten Pommes. Auch schnell und einfach.

    Viele liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
  24. Das sind ja wohl die coolsten Kartoffelpuffer aller Zeiten!!! GENIAL!!! Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Einfach geniale Art der Zubereitung, dass ist ja eine super Idee, vor allem mit dem Apfelmus, nachdem ich einen Harass voll Falläpfel bekommen habe, ist meine Kühltruhe nämlich voll mit Apfelmus ... super Idee. LG Petra von Dekolaune

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Melanie,
    ich bin auch ganz angetan von dieser tollen Idee - Wahnsinn, was man so alles Leckeres machen kann - deshalb: ich wäre total begeistert über "creative cooking" -

    ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende -herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen
  27. Hej Melanie,
    das ist ja eine coole Idee! Die werde ich nächste Woche für meine Mädels zum Bowleabend machen, dann aber in der herzhaften Variante. Reicht denn eine Packung Kloßteig? Da ich auch ein zahnendes Kind (gefühlt seit 3 Monaten) habe, werde ich den Teig bestimmt nicht frisch machen!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  28. Melanie DAS ist GENIAL, nein das ist der Oberkracher!!!

    Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    100000000000 Küsse!
    nicole

    AntwortenLöschen
  29. manno!
    nun hab ich glatt fertigen teig für kartoffelpuffer gekauft. meinste, das wird genauso schön? mit kloßteig siehts glatter aus...
    lg steffi
    (das gibts am SO beim kindergeburi)
    ;)

    AntwortenLöschen
  30. ...ohhh wie lecker, nur dumm, dass wir hier in unserer kleinen ferienwohnung so eingeschränkte zubereitungsmöglichkeiten haben...jetzt habe ich hunger!
    lg
    lisanne

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!