Dienstag, 25. Oktober 2011

Mal wieder echte Dekoherzen


Zeitweise war ja nicht viel los im Dekoherz-Blog - aber es wird wieder! Der Blog-Adventskalender ist zum Teil fertig geplant - nun muss ich die Ideen nur noch alle umsetzen!

Heute habe ich meine gesammelten Erlenzapfen auf Draht geklebt bzw. in Bilderrahmen - ich sag es Euch gleich, die Bilderrahmen waren lang nicht so kniffelig wie die Drahtherzen - also wenn Ihr das nachbasteln wollt - macht das an einem Tag, an dem Ihr die Ruhe in Person seid ;o)
Die Terrine kennt Ihr ja schon, aber als mir dieser winzige Apfel heute vor die Füße gerollt ist, hab ich sie kurzerhand noch etwas umdekoriert.


Heute habe ich ein Päckchen mit Zutaten für weitere kreative Ideen bekommen - ich kann es kaum erwarten loszulegen - aber dazu ein andres mal mehr, für heute reicht es und Emma hat auch wieder ausgeschlafen ;o)

Ganz ganz liebe Grüße an Euch alle, genießt die schönen Herbsttage
und vielen vielen Dank für Eure immer so lieben Worte,
Eure

Kommentare:

  1. Hallo Melanie
    ich drücke Dir mal alle Daume, dass es Dir in der nächsten Zeit wieder besser geht. Wäre schade, nichts mehr von Dir zu sehen und lesen. Bin doch FAN von Deinen tollen Fotos ;-)
    Und Deine Terrine finde ich so wunderschön. Habe ja auch 2 schöne auf dem Trödel gefunden, aber Deine gefällt mir doch sehr!
    LH Kiwi
    http://kiwisnest1965.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar das du so eine gute Homöopathin hast die nicht nur durch Kompetenz sondern auch durch Kraftschenkung glänzen kann. So ein Mensch kann soviel bewirken und dann sieht die Welt auch nicht so grau aus. Ja es stimmt es ´gibt schlimmere Krankheiten und lebenslang sind eben viele Dinge, das Leben ansich ja schon *zwinker*
    Ich wünsche dir viel kreative Schaffskraft zum Wiederfinden und jede Menge Zuversicht...
    Elfische Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Und da hat man vorher noch nichts von gemerkt??? All die Jahre?? Trotz Schwangerschaften???
    Immerhin ist es gut in den Griff zu bekommen, ich hab schon von gehört. Es kann ja nun, wo man es weiß, nur bergauf gehen!!!
    Tolle Deko, trotzdem.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie,
    willkommen im Club ;o)
    Einen kleinen Tip mit großer Wirkung: ließ niemals nie die Foren, lieber die Infoseiten dazu !!!!
    Ein kleiner Buchtip: Brakebusch/Heufelder "Leben mit Hashimoto-Thyreoiditis" ... seeehr zu empfehlen.

    Laß Dich nicht einschüchtern von allem und such Dir einen Nuklearmediziner/Radiologen/Hausarzt, der sich auch mal die Zeit nimmt, Dir etwas zu erklären und der Deine momentanen Beschwerden (es wird leider immer wieder auch Täler geben, will nix beschönigen) ernst nimmt und Dich nicht als Weichei hinstellt. Ist Deine Schildkröte erst einmal eingestellt, musst Du nur noch jährlich und bei Beschwerden zum Arzt. Man lernt mit Hashimoto zu leben ;o) Freu Dich einfach schon auf die Zeit, ab der es Dir wieder fast 100% gut geht und meld Dich gerne, wenn Du noch Fragen haben solltest (nette@loewenkorn.de)!

    Wie immer vielen Dank für die wundervollen Dekoideen,
    Nette@Löwenkorn

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,
    da hast du ja einiges in der letzten Zeit hinter dir. Ich drücke dir die Daumen, das alles schnell wieder ins Lot kommt - du schaffst das ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. JAWOLL! Zeig dem "kleinen Japaner" wo der Hammer hängt!
    Du hast genau die richtige Auffassung mit der Diagnose umzugehen!
    Meine Tochter hat mal zu mir gesagt ich solle doch über meine (überstandene) Krankheit und die Behandlung in einem Forum schreiben, weil ich zu denen gehörte denen es dabei gut ging (und immer noch geht!). Merkwürdigerweise schreiben nämlich fast nur Leute in solchen Foren, denen es schlecht geht. Dann baut sich bei den Lesern ein Horrorszenario auf und das hilft keinem.
    Du schaffst das! Bei Deinem Umfeld ist das doch gar kein Thema!
    Ganz liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  7. Mensch Melli,
    so ein Sch....... bei mir ist es oft auch noch so.... obwohl ich die Borreliose eigentlich ganz gut in den Griff bekommen hab, hab ich oft noch Panikattacken,bin am Boden, überfordert.......... Angst....Angst vorallem noch schlimmere Krankheiten zu kriegen.... dabei weis ich, dass es vielen anderen noch viel schlechter geht... aber der Kopf macht so viel und bewirkt so viel. Ich versuche nun mein "Kopfkino" zu bewältigen, das werd ich auch noch schaffen,sodala!!
    Busserl
    Silvia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melanie,

    ganz tolle Deko, die Zapfen sehen so schön aus!

    Ich wünsche dir dass es dir schnell wieder besser geht und du dich nicht runterziehen lässt! Du schaffst das!!!

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  9. genau - laß dich nicht unterkriegen . Habe auch eine etwas unfreundliche Schilddrüse mir wurde vor über 30 jahren sogar ein Knoten daraus entfernt . seitdem nehme ich jeden Tag eine Pille und lasse mich einmal im Jahr durchchecken - Blutwerte und alle 2 Jahre gehe ich zum Radiologen , der beschaut sie sich dann genauer unter Ultraschall .
    Laß dich nicht durch Gruselgeschichten wirr machen .
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann deien Gefühlsachterbahn vollkommen nachvollziehen.
    Aber man lernt umzugehen mit den neuen Gegebenheiten!

    Du schaffst das!

    Und schön das du hier bleibst!


    Alles Liebe

    Aka


    P.S.: Die Herzen sind supersüß!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,

    das gleiche hat meine Freundin! Damals war sie auch wie vor den Kopf geschlagen, zumal sie auch noch Kinder bekommen wollte und es erst hieß, mit der Tabletteneinnahme sei das nicht möglich! Aber ein Jahr danach ist sie schwanger geworden und mein Patenkind ist gerade 1 1/2 Jahre alt geworden :)

    Ihr geht es gut, dank der Tabletten vielleicht sogar besser!

    Also denk dran: Alles wird gut! Und du hast soviel schönes um dich herum!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Ich danke Dir sehr für Deine Zeilen - Du hast so treffend beschrieben wie es ist, wenn man durch ein tiefes Tal gehen muss!
    Toll, dass Du die Schwierigkeiten gemeistert hast und es wieder schaffst, auch die schönen Dinge im Leben zu sehen. Es gibt doch trotz allem so viel, wofür wir dankbar sein können!
    Weiterhin ganz viel Kraft und Zuversicht!
    anja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Melanie,
    ich leb' schon seit meiner Pubertät mit dem Japaner - und es geht mir ganz gut dabei.
    Die tägliche Tablette ist auch zu ertragen.
    Freilich auch ab und zu mal 'nen Durchhänger - aber ich denk', den hat man auch ohne Hashimoto mal.

    Deine Herzen sind schön geworden! - Da bekomm ich direkt Lust auch wieder mal zu werkeln.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Ich hoffe das pendelt sich ein und dass du dich bald wieder topfit fühlst! Die Herzen sind wirklich hübsch.

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Melanie,

    ach hätte ich deinen aktuellen Post doch erst einmal gelesen, dann hätte ich meine E-Mail an dich noch etwas ergänzt. Ich find es toll, wie du mit der Diagnose umgehst und wie du ihr Paroli bietest. Mach weiter so! :-)

    Ich wünsch dir alles alles Gute!!!

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Melanie,

    hatte mir schon ein bisschen Sorgen gemacht. Wir wünschen Dir ganz viel Kraft für die Zukunft. Es ist erkannt worden was Du hast...das ist das Wichtigste! Und man kann etwas dagegen tun.

    Fühl Dich gedrückt von den drei Gladiatoren aus NRW.

    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  17. Ganz tolle Deko, die Zapfen sehen so schön aus!
    Auch bei dir ist es so schön zu hause!!! :-)
    Herzlichstes,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  18. Ach, du arme! Meine Mutter hatte es auch, ausgelöst durch Stress. Nachdem sie eine Zeitlang Medikamente genommen hatte, ist es genauso wie es plötzlich gekommen ist auch auf wundersame Weise wieder verschwunden. Du siehst, es muss vielleicht auch nicht bei Dir ein Leben lang sein. Kopf hoch!
    GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  19. Das ist übel, wenn man plötzlich so eine chronische Krankheit entwickelt. Schilddrüsentabletten muss ich auch mein Leben lang schlucken, finde es aber nicht so schlimm. Vielleicht bekommt man ja deine Symptome mit der Behandlung auch in den Griff, und du kriegst wieder neue Energie. Das wünscht dir
    Ursel

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Melanie,
    ich wünsch dir alles Liebe und Gute und pass auf dich auf.
    Deine Zapfenherzen im Rahmen schauen toll aus, sehr schöne Bilder.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Melanie
    deine Zapfenbilder sind einfach ein Traum. Es freut mich, dass es dir wieder besser geht. Ich kenne auch solche tiefs ( ohne ernste Erkrankung) als mein Zwerg da war und krank ich arbeiten usw. das hat ganz gut an mir gezehrt. Dann noch ein blöder Spruch von meinem Göttergatten... andere Frauen schaffen das doch auch... das war damals zuviel und ist es immer wieder wenn ich solche Sprüche höre.
    Höre auf deine innere Stimme und deinem Bauchgefühl dann wird deine Seele wieder farbig und energievoll.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Melanie,
    es ist schön, dass du dich so öffnen kannst - ich fühle mit dir und freue mich total über deine Zuversicht - ich wünsche dir von Herzen, dass es dir immer gut geht - pass auf dich auf -
    deine beiden Süßen, dein lieber Mann und die Vierbeiner werden dir helfen, dass du den Mut nicht verlierst -
    du bist so eine Liebe -
    wunderschön sind deine Herzen geworden -
    ich denk an dich und drück dich -
    herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Melanie, ich bin auch schon seit meiner Pubertät betroffen. D.h. inzwischen nicht mehr, denn die Schilddrüse musste vor einigen Jahren komplett entfernt werden. Aber glaube mir, wenn du dich regelmäßig checken lässt und auf Deinen Körper hörst (und ich finde, dass kann man als Jugendliche nicht so gut, wie als Erwachsene) ist das eigentlich gar kein Problem. Es gibt wirklich viel viel schlimmeres.
    Alles Liebe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Melanie,

    vor genau einem Jahr bekam ich auch diese Diagnose!!!
    Meine erste Reaktion war: "Ok, es gibt Schlimmeres!!!" Gibt es definitiv.
    Ich habe ein Jahr mit vielen Tiefs hinter mir, bin immernoch in der Einstell-Anfängerphase und auf der Suche nach einem kompetenten Arzt.
    Ich kann das oben genannte Buch wirklich empfehlen und die div.Foren habe ich mir abgewöhnt.
    Ich schaue positiv nach den letzten Monaten in die Zukunft und bin meinem Mann echt dankbar für seine Geduld und Verständniss, denn davon brauchte er sehr viel *winkandeinenmann*;)

    Ja ,und das war auch der Grund, weshalb ich meinen Blog stillgelegt habe.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Melanie,

    schöne Deko hast du da gebastelt. Ich wünsche dir ganz viel Kraft für dich, deine Kinder und deinen Alltag. Gut, dass du in guten Händen bist und dir die Kraft gegeben wird, die du brauchst.
    Hoffe nur das allerbeste für dich.
    Ganz viele liebe Grüße, Elvira
    http://elvira114a.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Melanie,

    wirst sehen - in wenigen Monaten lachst du von Herzen über deine Bedenken. Das wird schon wieder! Du hast schließlich deine süßen Kinder und einen lieben Mann und begnadete Hände!
    Du bist etwas ganz besonderes ... mit einen kleinen "Japaner" auf den Schultern.

    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
  27. Gott sei Dank hörst du dich schon wieder sehr optimistisch an, liebe Melanie - ich bin mir sicher, dass dir deine süßen Kinder und deine ganze Familie und deine Liebe für alles Schöne sehr viel Kraft geben werden!!! Aber im ersten Moment ist das schon ein großer Schock, wer rechnet denn mit so etwas!!! Wenn das mit den Medikamenten erst mal richtig passt, wirst du dich bestimmt wieder rundum wohlfühlen und ganz gelassen in die Zukunft blicken!!! Ich drück dich gaaaaaaanz fest und wünsch dir viel Kraft und Zuversicht und himmlische Herbsttage voller Glück und Sonnenschein!!

    Alles Liebe, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  28. Hallo liebe Melanie,

    ich hatte gerade ein déja vu! Genau vor zwei Jahren ging es mir genauso wie dir - Lustlosigkeit - keine Motivation - Müde - Haarausfall mit der gleichen Diagnose! Aber es gibt wirklich viel schlimmeres und mit dem kleinen "Japaner" kommt man gut zurecht!
    Deine Erlenzapfenherzen - wunderschön sowohl auf Draht als auch als Bild! Ich liebe solche Dekorationen von denen man auch noch nächstes oder vielleicht sogar übernächstes Jahr was von hat!

    Wünsch dir einen schönen Abend und eine schöne Woche!

    Allerliebste Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  29. Was das Leben so bietet25. Oktober 2011 um 21:09

    Hallo Melanie,
    Kopf HOCH!
    Vor 5 Jahren hab ich die Diagnose MORBUS BASEDOW bekommen, klar auch Autoimun nur eben ne ÜPberfunktion! Mittlerweile hab hab ich keine Schildkröte mehr - wech gestrahlt! Das gute, ich habe kein Herzrasen mehr und keinen Ruhepuls von über 140. Dafür werde auch ich für den Rest meines Lebens Tabletten schlucken; aus dem Herzrasen ist Hoherblutdruck geworden aber einfach weil ICH meinem Herzen zuviel zugemutet habe (weil ich ewig nicht zum Doc marschiert bin) aber der lustige Muskel wird sich erholen irgendwann! Jetzt geht es mir wieder richtig gut, bin gut eingestellt mit meinen Medis, es werden immer wieder auf und ab´s kommen! Das ist eben so!
    Du schaffst das (das haben mir immer meine 3 Kids gesagt und mir hat´s geholfen) und jetzt sag ich es dir GENAU DU, JA DU, DU SCHAFFST DAS!

    Sei gedrück und geherzt

    Anke (Was das Leben so bietet)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Melanie,
    ich drück dich mal ganz fest!!! Hast´s gemerkt.
    Mach einfach so wie du kannst bei allem was du tust. Hauptsache du tust es mit dem Herzen!!!
    Dein Blog ist auch dann noch so toll, wenn du nicht regelmäßig postest. Denn die, die dich kennen (wenns auch nur virtuell ist) kommen immer wieder hierher um bei dir zu lesen.
    GGGGVLG Bina

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Melanie,

    ich wünsche dir von herzen alles gute und das du immer genug Kraft besitzt durchzuhalten und deinen so wundervollen Blog nicht aufgibst.(Du warst der allererste Blog den ich überhaupt gesehen habe bevor ich wußte was ein Blog überhaupt ist).

    Alles liebe und danke für sooo viele wunderschöne Ideen und Rezepte.Ich hoffe du bleibst uns noch laaaaaaaaaaaaaange erhalten.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Melanie, freut mich zu hören, dass es dir jetzt schon wieder besser geht. War sicher ein großer SChock, aber ich denke mit deiner positiver Lenbenseinstellung und der Kraft deiner lieben Familie schaffst du das. Deine Erlenzapfen sind wirklich toll geworden und erst die Idee mit den Bilderrahmen. GLG Petra von Dekolaune

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Melanie,
    genau das gleiche habe ich seit einem Jahr.Ich dachte erst es wäre etwas schlimmeres.Bei mir fing es mit Schwindel,Herzrasen innere Unruhe,Müdigkeit und Ohrengeräuschen an.Seit Januar nehme ich Tabletten und es ging eine Zeit lang besser.Momentan nehmen die Ohrengeräusche wieder zu und ich sollte mal wieder zum Arzt.
    Darf ich fragen,was du von von deiner Ärztin verschrieben bekommen hast?
    Herzlichste Grüße von einer Leidensgenossin
    Andrea♥

    AntwortenLöschen
  34. Puh... Zuerst einmal bin ich etwas erschrocken - auch, dass wohl sehr Viele hier von einer Schilddrüsenerkrankung betroffen sind und froh bin ich darüber, dass sie dir alle Mut machen können !!!! Ich hab dir soeben gemailt und daher mache ich es hier kurz und sage nur: Ich denke an dich und wir lesen uns hoffentlich bald.
    GGGGGGGGGGGGGGGGLG, Christine

    AntwortenLöschen
  35. Der Gang zur Homöopathin ist bestimmt das Richtige, unterstützend und auch für die Seele. Hoch und Tiefs haben alle mal, das darf Frau auch!!! Und wenn Du Dich auch mal etwas rarer machst, wir sind hier und freuen uns auf Dich, egal wie und wann! Ich drück Dich. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Melanie!

    Ich wünsche dir erst einmal viel Kraft und Gute Besserung!!!!!! Ich weiß vone einer Freundin, die das gleiche Leiden hat wie du, dass es am Anfang blöd ist aber man nach einer Weile wenn alles eingestellt ist gut damit klar kommen kann!

    Das du allerdings am Boden warst kann ich mir sehr gut vorstellen!

    Umso mehr freut es mich, dass du nicht den Kopf in den Sand gesteckt hast!!!!
    Es freut mich auch sehr das du deinen Blog nicht aufgibst!!!
    Die vielen tollen Dekofotos und Geschichten von dir würden mir wirklich fehlen!!!!

    Deine echten Deko Herzen sehen einfach traumhaft aus! Den Rat werde ich wohl befolgen was dann für mich heißt: fang erst gar nicht damit an :)

    Riesig freu ich mich persönlich schon auf deinen Adventskalender!!!!!!! Denn auch durch ihn und dich bin ich überhaupt erst auf die ganzen vielen Blogs und das Bloggen aufmerksam geworden!!!!!!!!!!

    LG Maunz

    AntwortenLöschen
  37. Oh Du Arme! So Depri-Gefühle sind wirklich nicht sehr schön! Zum Glück ist die Ursache gefunden worden und es lässt sich mit Tabletten einstellen! Auf jeden Fall wünsche ich Dir gaaaaanz viel Kraft und Sonnenschein und dass sich Deine Schilddrüse schnell wieder einkriegt! Fühl Dich gaaaanz fest gedrückt!
    Liebste Grüße!
    Eri
    PS.: Danke für Deine Offenheit... Ich finde es schön, wenn Menschen auch mal sagen, wenn es ihnen nicht so gut geht!

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Melanie!
    Ich lese Deinen Blod still mit und kommentiere absolut selten, aber heute mach ich's gerne!

    Erstmal: Ja, Willkommen im Club!
    Du bist nicht alleine, Andere wissen, wie sich das anfühlt, haben Ähnliches durchgemacht und können mit Dir fühlen.
    (Und wirklich, Finger weg von diesen Foren, es ist größtenteils Krankengejammer, keiner macht einem Mut.)
    Schön, dass Du den Blog weiter machst, Du und Dein Blog, ihr hättet sonst gefehlt.
    Man kriegt die Krankheit mit Medikamenten gut in den Griff, ich selbst bin schon seit 2006 diagnostiziert und kann Dir berichten, dass es für mich sogar eine Erleichterung war!
    Endlich zu wissen, was mich so schlapp, müde und antriebslos macht, hat mir sehr geholfen. Und dann auch noch eine so winzige Tablette am Morgen, die mir so viel Lebensqualität zurückschenkt, Wahnsinn und so einfach!
    Du wirst Dich sehr bald besser fühlen, ich habe in der ersten Zeit genau die Wirkung der Medikamente gespürt, wie es von Tag zu Tag besser wurde!
    Verlier nicht den Mut und mach weiter mit Deinem Blog und den herrlichen Dekorationen und Fotos!
    Liebste Grüße,
    Llynnya

    AntwortenLöschen
  39. Melanie, das schaffst Du!
    Lese lieber nicht in Foren. Das habe ich mir abgewöhnt. Man fühlt sich noch viel schlechter. Vertraue auf Deine Ärzte und Deine Homöopathin. Sicher kriegst Du das in den Griff.
    Ich wünsche Dir alles Gute.

    Liebe Grüße
    Gela

    AntwortenLöschen
  40. mausl, das hab ich gar nicht gecheckt. warum hast denn letztens nichts gesagt??? du, ich möcht dir dazu was sagen - eine klientin von mir hat das auch, nach einer borrelioseerkrankung (JA!!! grrrummel...) und ich glaube nicht (!), dass sie tabletten deswegen nimmt, das hätt sie mir nämlich sagen (müssen/sollen). wir reden mal auf FB, ja?!

    ich mag deine dekoideen SO gerne und freue mich schon sehr auf deinen kalender! ich überlege noch, ob ich heuer auch wieder einen starten soll.... ich weiß es noch nicht, ob ich das schaffe. mal schauen.

    ich drück dich!
    schlaf gut und pass gut auf dich auf!
    nora

    AntwortenLöschen
  41. ja ne was les ich da??????????????????
    in solchen Momenten bin ich dann wieder froh das wir (noch) gesund sind....
    aber was ist morgen? oder nächste Woche?
    könnte ja eine schlimme Krankheit ausbrechen....
    und plötzlich hat man Krebs oder stirbt nächstes Jahr....
    Schlimm sowas zu lesen....
    Tut mir richtig leid....
    aber da muss man einfach umdenken...
    und sich die Menschen vor Augen halten, denen
    es noch schlechter geht..*sorry*
    Manche habe nix zu essen, kein Dach über den Kopf, keine Hände, keine Beine,Querschnittsgelähmt,sind schwer krank und können sich den LUXUS Medikament gar nicht leisten....

    sicher jetzt nicht unbedingt tolle Gedanken
    und sicher nicht ein so richig Aufbauendes Kommentar...
    aber manchmal weis man einfach nicht wirklich was man auf so ein Schock-Post schreiben soll..
    nix schreiben,geschockt wegklicken,
    nur gute Besserung hinschreiben (tröstet ungemein) oder so richtig zutexten
    was ich gerade gemacht habe.....

    in diesem Sinne das Leben geht weiter, und mit einer tollen Familie drumherum schaffst du das mit LINKS *drückdich*

    lg Moni

    AntwortenLöschen
  42. vor lauter schock vergessen habe....
    die Herzen....muss heute sofort wieder in den Wald und kleine Zapfen sammeln...habe ich zwar gestern schon gemacht, reicht aber nicht für ein Herz...

    lg Moni

    AntwortenLöschen
  43. also ehrlich....

    schööööööööööööööööööööööööön
    sind die Herzennnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
    tolllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll
    nachmachen muss.....

    AntwortenLöschen
  44. hallo melanie,
    wie so oft schon vorher hast du wieder eine ganz schöne deko gezaubert! und das mit einfachen dingen aus der natur - man muss nur die augen offen halten und dann findet man...
    und nach deiner "talfahrt" gehts jetzt wieder "bergauf" - auch oben in der höhe "nur" die augen offen halten und dann findest du auch wieder das glück...wir sagen immer "tschakkaa !!!" - ein bisschen ruhe tanken und power sammeln und alles wird gut!
    in diesem sinne - doppeltschakkaa!! für dich
    von dornrös*chen, liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  45. Nach allen gute wünsche und schöne ermutigen Wörte, es ist sicher sehr schön für Dich zu wiessen dass sooooo viele Leute mit Dir und für Dich da sein. Ich bin nicht anders, und wünsche Dir von Herzen viel Kraft und nur das Beste für Dich und Deine ganze Familie.
    Sara, die bist jetzt nur Still-Leserin und 100% Fan von Dein Blog ist.

    AntwortenLöschen
  46. Ganz ganz toller Blog!! super Deko Ideen und immer was zum stöbern :)

    Liebe Grüße aus Ba-Wü

    J

    AntwortenLöschen
  47. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und viel positive Einstellungen zu deiner Krankheit. Ja, es gibt schlimmeres aber im Moment denkt man immer dass einem schlimm getroffen hat. Aber du wirst sehen, eine Frau ( wir sind eben das starke Geschlecht) steckt so einiges weg.
    Alles Liebe und liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  48. Hallo du liebes dekobegeisterte Herz, hmmm, das wird vielleicht länger, deshalb klick ich dich eher mal auf FB an, aber nur soviel: Ich versteh dich soo gut! Lebenslang, aber nicht lebensgefährlich ist eine gute Einstellung! Ich brauchte länger um dahin zu kommen, es positiv zu sehen. Bei mir ist es leider mit meiner aktuellen Diagnose nicht mit Tabletten getan, aber alle Dinge haben auch ihr Gutes! Da bin ich fest von überzeugt! Ich habe wegern einer Schilddrüsenunterfunktion (kein japaner! ,o9 ) seit 1994 Tabletten nehmen müssen und es ging mir wirklich besser damit! Meine Schilddrüse hat sich offenbar sogar wieder regeneriert, so dass ich seit 2 jahren keine Tabletten mehr nehmen muss. Das Tablettennehmen wird zum Allltag, glaub mir! Und es wird dir sooo viel besser gehen!
    sei ganz lieb gegrüßt. Lilli

    AntwortenLöschen
  49. Hey Melanie ! Danke dir... Aber du brauchst deine Energie gerade ganz woanders und was ich ganz vergessen habe: die Herzen sind superklasse ! Eine ganz tolle Idee !!! GLG aus dem Waldhaus, Christine + schnurchelndes Minchen

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Melanie,

    ich freu mich, dass es dir wieder besser geht und kann deine Situation so gut nachempfinden, du weißt ja warum. Ich bin schon tierisch gespannt auf deinen Adventskalender, wir lesen uns auf FB. Liebe Grüße von Karolina

    AntwortenLöschen
  51. Haus Sonnenschein26. Oktober 2011 um 21:38

    Liebe Melanie,
    ich hoffe für Dich das alles bald wieder in Ordnung kommt. Ich kann Dich verstehen und fühle mit Dir.Mein Opa, mein Papa, meine Tante alle an der Schilddrüse operiert, das wird schon. Ja und das mit dem Stillen und ausgelaugt sein läßt mich im Moment auch etwas in den Seilen hängen. Emil will auch nicht durchschlafen ;o( aber es gibt schlimmeres.

    Deine Deko mit den Erlenzapfen finde ich total schön! Ich glaube das werde ich auch machen!
    Sei lieb gegrüßt von Dani

    AntwortenLöschen
  52. Oh, Melanie, das tut mir leid!
    Ich freue mich aber richtig doll über deine positive Einstellung!!! Macht richtig mit fröhlich und zuversichtlich. :o)
    Ich freue mich auf neue, kreative Posts von dir!
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  53. Liebste MelaniE,

    als militanter Optimist, erleichtert es mich, dass bei Dir überhaupt eine Diagnose vorliegt und Dein Japaner behandelbar ist ! Klar schmeisst einen diese Nachricht erst einmal um, aber Du hast das genau richtig gemacht: Du weisst, es ist nichts Lebensbedrohliches und dass es mit Tabletten besser wird und Du froist Dich an den Dingen, die Dir Spaß machen: Deine Familie und Deine Hobbies !

    Darum bitte ich Dich, auch weiterhin zuversichtlich nach Vorne zu sehen. Du bekommst das schon alles hin und wenn Du einmal wieder keine Kraft haben solltest oder einen Durchhänger, dann hab keine Angst davor, denn das muss nicht unbedingt der Japaner sein, sondern das hat echt jeder einmal ! Die Symptome, die Du beschrieben hast, die hatte ich auch vor Kurzem, man kann sich ja nicht immer topfit fühlen. Wenigstens hast Du keine Schmerzen und die Gewissheit, dass es wieder in die Balance kommt.

    Es herzt Dich fest

    Deine Eve, die Deiner Herzler wunderschön findet, besonders den Kranz und nachert die Erlen rupfengeht :-)

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Melanie,

    da hatte ich doch glatt deinen Post überlesen, was ich nun aber nachgeholt habe...

    Noch vor Kurzem hatte ich bisher nie etwas von Autoimmunerkrankungen gehört. Bis eine gute Bekannte erzählte, dass sie wegen dieser Sache wieder einmal zur Kur fährt. Darauf hätte sie alle zwei Jahre Anspruch, da eben die Krankheit nicht heilbar wäre. Vier Wochen hat sie sich erholt und wieder aufgetankt.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass du mit allem klar kommst, was diese Krankheit mit sich bringt.

    Anke

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Melanie!
    Was muss ich denn da lesen. Ich drücke dir beide Daumen, dass es dir ganz bald wieder besser geht!!! Lasse dir ganz liebe Grüße hier, Anna

    AntwortenLöschen
  56. Hier an dieser Stelle nur stille betroffene Grüsse , ich weiss dass du das schaffst! Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  57. Simone hat Recht, S.Unterfunktion kann es auch z.B. durch und nach einer Schwangerschaft geben, latent und zeitlich eher begrenzt. Da würde ich mir keinen Kopf machen. Manche vertragen die Hormone gar nicht, da geht die Schilddrüse rauf und runter von Hypo- zu Hyperthyreose - macht auch keinen Sinn.
    Die Regelkreise des Körpers sind eben viel feiner, als der Mensch sie mit künstlichen Mitteln zu manipulieren vermag. Mit "lebenslang" wäre ich da sowieso vorsichtig ...
    Eine Geburt ist ja ein immenser Kraftakt und wenn man dann schon Kinder hat - kein Wunder, wenn man dann erschöpft ist. Die Schilddrüse ist ja nur ein Rädchen im Getriebe.
    Vielleicht mal alles ein wenig ruhiger angehen lassen ...

    Liebe Grüße nochmal und alles Gute
    Sara

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!