Montag, 7. November 2011

Wie Nele zu uns kam ... & Gastbloggerin Bine Brändle

Im Sommer habe ich zufällig auf Facebook gesehen, dass es bei Bine Brändle Katzennachwuchs gibt. Gaudihalber hab ich zu den Bildern geschrieben, dass ich die Katzenbabys nehme, ALLE! Gut, war nur ein Scherz und ich hätte nie gedacht, dass tatsächlich eines der Katzenkinder bei uns einziehen wird. Aber dann hat das Schicksal alles in die Wege geleitet. Schon seltsam, wie die Dinge im Nachhinein oft zusammen passen! 
Nele und Ihr Bruder kamen zu einer Lehrerfamilie, die dann aber fest gestellt hat, dass Katzen doch ganz schön viel Arbeit machen und so haben sie die beiden kurzerhand wieder zu Bine zurück gebracht – ohne Erklärung. Bine hat sich also wieder auf die Suche nach einer geeigneten Familie gemacht und wollte die zwei als Pärchen abgeben. Zwei Katzen sind den meisten aber zu viel und so hat das eine Zeit lang gedauert. Bis ich mal wieder zufällig auf Ihrer FB-Seite nachgesehen habe, was es neues von Bine gibt. Und da springt mir dieses Bild ins Auge!
Sofort war ich in Nele verliebt! Nach einem Familienrat stand fest: ja, es ist weit zu fahren (zweieinhalb Stunden) aber JA wir würden sie zu gerne haben! Ein paar Mails und Telefonate später stand fest: sie werden nur Pärchenweise abgegeben und wir sind bereit, auch beide aufzunehmen. Wo eine Katze glücklich wird, da werden es auch zwei und die beiden könnten immer schön zusammen spielen und kuscheln. Bines Vorschlag, das ganze mit einem Ausflug ins Legoland zu verbinden war super und kam Jacob sehr entgegen ;o)
So machten wir uns letzten Sonntag auf den Weg und hatten einen wunderschönen Tag. Als wir abends bei Bine ankamen, gab es noch eine kleine Planänderung (der aufmerksame Leser hat sicher schon gemerkt, dass ja nur eine Katze bei uns eingezogen ist ...): Bines Sohn Tim konnte und wollte den kleinen schwarzen Kater einfach nicht mehr hergeben – trotz gutem Zureden und Erklärungen wie schön es für Nele wäre, wenn sie mit ihrem Bruder zusammen bleiben darf. Tim und das Katerchen sind dicke Freunde geworden.
Bine und ich brachten es nicht übers Herz, die beiden zu trennen. Schicksal – denn Bine hätte Nele als Einzelkatze schon längst wieder vermitteln können! Scheinbar hat Nele nur auf uns gewartet ;o)
So kam es, dass wir ganz gemütlich an Bines Küchentisch saßen, über Katzen, Fotos, Basteln und Bücher geredet haben und ich beinahe vergessen hätte, dass wir ja noch zweieinhalb Stunden nach Hause fahren müssen ... Schön war’s und wir hatten beide das Gefühl, als würden wir uns schon ewig kennen!

Kreative Herzen erkennen sich wahrscheinlich und verstehen sich auf Anhieb, hihi!
Zwischenzeitlich haben wir – nicht nur katzenbedingt – ein paar mal gemailt und telefoniert und dabei ist die Idee entstanden, dass Bine – mangels Zeit für einen eigenen Blog – bei mir als Gastbloggerin einsteigen könnte. Künftig bringt sie also hier immer mal wieder etwas Farbe ins Spiel – ich freu mich drauf!



Für alle Katzenfreunde: HIER (klick) hat Bine einen 'Katzenbaum' gebastelt :o)

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Die sind ja sowas von süß! In die beiden muss man sich doch einfach verlieben!! :) Ich hätte ja auch sehr gerne ein oder zwei Katzen, aber leider ist meine Wohnung zu klein und meine Vermieter wäre auch nicht gerade begeistert...

    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  2. na dann freue ich mich für die beiden Fellnasen...
    Der Knaller ist as Bine Deine Gastbloggerin ist...wie cool ist das denn :O)
    Ich lieeeeeeeeeeeeeebe Ihre Sachen...vor allem ist Flusi bei uns sehr beliebt :O)
    Lasse liebe Grüße hier...Heike

    AntwortenLöschen
  3. ;elanie, das ist gleich bei uns um die Ecke......
    Und ganz ehrlich, ich könnte mich für keine der beiden Katzen entscheiden. Die sind ja beide zuckersüß!!!!
    Habt viel Freude mit Eurem Familienzuwachs.
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. liebe melanie,

    also wirklich, deine nele ist herzallerliebst! da hat sich der weite weg echt gelohnt... nun können wir hoffen, von dir mit schönen katzenfotos verwöhnt zu werden, ich freue mich schon darauf!

    herzliche grüße
    lisanne

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn, eine verrückte Geschichte, wie das Leben so spielt!!!!!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  6. ...hi hi,
    jedes Deckelchen zu seinem Töpfchen - is wohl so :O))))
    Drück euch
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. ....bei dem bild damals ist mir schon auf FB das herz aufgegangen. ich hatte als kind genau so eine graue katze, die mich durch meine gesamte kindheit und jugend begleitet hat, bis sie dann an meinem 21. geburtstag eingeschläfert werden musste. und ich wünsche mir schon soooo lange einen schwarzen kater - also der kleine fellnasenspatz hätte es mir wirklich angetan! umso schöner finde ich es, dass nele nun bei euch heimat gefunden hat und ich freu mich jetzt noch mehr darauf, wenn pippi (einmal darf sie!! ;-) ) ihre jungen bekommen wird und wir dann noch so ein kleines katzerl zu unserer pippi behalten werden :-)

    einen wunderschönen tag!
    ich freu mich schon sehr auf bine`s gastblogging - ich kenne sie von früher (ähm... kennen ist relativ... ) aus dem fernsehen :-)

    nora

    AntwortenLöschen
  8. herrlich! das sollte einfach so sein!!!

    und bines "anleitungen" hab ich immer noch im schrank liegen! das waren noch zeiten! ihr verdanke ich die "bunt-phase"! ;)
    glg steffi

    AntwortenLöschen
  9. Ja,ja, die Kleinen wissen schon, wie sie einen rumkriegen. Zu süß, wie der Sohnemann von Bine den kleinen, schwarzen Kater umklammert. Da hätte ich es auch nicht fertiggebracht, die Beiden zu trennen. Nele ist eine wunderschöne Katze und sieht unserer Nelly (wohnt bei Opa) sehr ähnlich. Langweilig wird es Eurer Katze ohne Bruder wohl nicht, sind ja noch die Hunde zum ärgern da.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Griaß Di Melanie...

    also dass Eure kleine Nele ein ganz zauberhaftes Kerlchen (Mädel) is hab ich Dir ja schon gemailt... aber heut glaub i hast du den Vogel abgeschossen.....
    Die Bine - als Gastbloggerin - sag mal geht's denn noch coooooooooooler?!?! Die Bine macht immer soooooo tolle Sachen... meine Kleine steht total auf Ihre bunten Kreationen!!!! Und ich glaub Ihre Flusigeschichten kennt jedes Kind - bzw. jede Hausfrau kennt das Phänomen der einzelnen Socken!!!! Flusi ist überall....

    Absolut genial!!!! Ich freu mich schon.... Aber dass Du ja nicht auf die Idee kommst, dass wir von Dir nun nichts mehr zu sehen kriegen *mit dem erhobenen Zeigefinder drohend - hihihi*

    Dicken Drücker und ganz lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Oh man, einfach nur süß! Ich hätte die beiden SOFORT genommen! ;)

    Find ich ja toll, wenn Bine ab und zu bei dir bloggt! :)

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin wirklich ganz verliebt in die Kleine. Und wie so oft sind es die Umwege, die zum Ziel führen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. ach sind die süß, japp auch mein Muttergherz würde es nicht über sich bringen die beiden zu trennen, herzallerliebst.
    Liebe Grüße... die Gartenfee, (die im Mai auch ein Katzenfindelkind zu sich genommen hat:))

    AntwortenLöschen
  14. Schön, wie das Schicksal manchmal spielt :o)
    Alles Liebe und weiterhin viel Freude mit Nele,
    herzlichst Traude

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine tolle Geschichte. Nele ist wirklich süß und wird Euer Familienleben schon aufmischen ;-). Und super, dass Bine ab und an bei Dir Posten wird. Ich bin ein großer Fan (von Euch beiden ;-)), das wird sicher lustig. Ganz liebe Grüße - maks :-)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Melanie,
    was für eine schöne Geschichte. Nele ist wirklich eine kleine Schönheit, da hattest Du ja gar keine Wahl mehr!!!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Melanie,
    was für goldige Bilder. Manchmal soll es einfach so sein. Viel Freude mit euren neuen Bewohner und die Idee mit Bine finde ist doch super!
    Eine schöne Woche,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Melanie und herzlich Willkommen, liebe Bine! Und Nele natürlich - die ist doch beim Posten jetzt dabei oder??? Soooooo süß!!!
    Das ist doch schön, wie wunderbar sich immer alles entwickelt und ganz anders als gedacht ;o) Das macht das Leben so schön, oder? Der kleine schwarze Kater ist aber auch so süß, von dem hätte ich mich auch nur schwer trennen können.
    Viele Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Melanie,

    manchmal spielt das Leben einfach Schicksal und schwupps kommen unverhofft eine oder auch zwei kleine Katzen daher.
    Nele ist aber auch ein süßes schönes Kätzchen. Wünsche Euch viel Spaß miteinander und bin gespannt auf zukünftige Fotos von der Kleinen.

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Melanie,
    wie entzueckend! Nach Monaten der Abwesenheit lande ich wieder im Bloggerland und bei deinem wunderbarem Post. Wie suess die kleine Nele ist. Und die Fotos sind sagenhaft...so schoen kriege ich meine Vierbeiner leider nicht vor die Linse.
    Liebe Gruesse, Sylvie

    AntwortenLöschen
  21. Ach, ja, die Bine - hast du jetzt also das supergeniale Haus in live gesehen? Mit dem witzigen Gartentor aus riesigen Buntstiften und dem vielen genialen Mosaik? Beneidenswert!
    Und: Gast-blogger? noch viel cooler!!!

    AntwortenLöschen
  22. da hat meiner Meinung nach wirklich das Schicksal zugeschlagen ( auf eine sehr schöne Art und Weise)
    vor einem Jahr habe ich zwei klein Katzen (Katz und Kater) bekommen. Der kleine ist leider keine zwei Monate alt geworden und meine Katze ist nach einem 3/4 Jahr spurlos verschwunden. Ich fühle mich immer noch verwaist. Genießt die Zeit mit eurem Fellknäul!
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Ich freue mich, dass sich die Nele bei euch wohl fühlt. Sie ist so ein kleiner Schatz.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  24. wunderschöne katze, wir haben schon 4 sind immer wieder glücklich darüber und würden keine je hergeben...

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Melanie,
    da habt Ihr mit Nele ja besonders niedlichen Zuwachs bekommen und das es für alle Beteiligten ein Happy End gab, finde ich besonders schön :o)
    Witzig, Bine Brändle "kenne" ich schon, seit der Sendung Avenzio auf Pro7 und bewundere ihre Arbeiten sehr. Besonders die Restaurierung ihres alten Bahnhofgebäudes mit den vielen Mosaiken und dem Stiftetor :o)) Ich habe mal irgendwann gesagt, wenn wir ein Haus hätten, sollte es eine Mischung aus Villa Kunterbunt und Bines Zuhause sein *lach*. Hab' ja einen toleranten Mann, aber da wüsste ich nicht....;o)
    Ich wünsche Euch eine samtweiche Kuschelzeit mit Eurer Nele!

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  26. Ich hätts auch nicht übers Herz gebracht, den kleinen schwarzen Racker mitzunehmen...schöne Geschichte! Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  27. Aaah so war das.
    Freut mich riesig Melanie, dass Bine jetzt als Gast bei Dir postet. Das bringt dann immer mal wieder einen super Farbtupfer auf Deinen Blog.
    Ich mag Bines farbenfrohe Ideen, bin persönlich farblich gesehen aber eher bei Dir.
    Bisher habe ich nur ganz leise Deine Posts verfolgt, bin auch noch nicht allzu lange bei den Bloggern, bei der Kombi musste Ich aber mal was schreiben, weil mir Beides so gut gefällt.

    Ich hoffe Ihr habt viel Spass mit Eurem neuen Familienzuwachs und wünsche Euch noch ganz viel Freude damit

    Liebe herbstliche Grüße Pia

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!