Samstag, 10. Dezember 2011

Adventskalender 10


Es wird Zeit! Zeit - einen Christbaum zu besorgen! Wir sind in den letzten Jahren teilweise erst am 23. Dezember los gefahren  - von einem Christbaumverkauf zum anderen - und haben dann genommen, was noch übrig war. Jedes Jahr das gleiche Spiel: Zu Anfang warten wir bewusst noch ein zwei Wochen ab, um einen möglichst 'frischen' Baum zu bekommen (und dann ist es auf einmal schon wieder zu spät ...). Ob es das bringt, weiß ich nicht, ich fürchte, die werden allesamt schon frühzeitig umgesägt. 

Und jedes Jahr die Überlegung: Vielleicht doch einen künstlichen Baum? Ich habe ein Tannengirlande aus Plastik - die ist von echten Zweigen nicht zu unterscheiden. Aber was mir dann auf jeden Fall fehlen würde, ist der Tannenduft! Allerdings finde ich, dass die Nordmanntannen nicht wirklich riechen. Früher, als ich noch klein war, hatten wir Fichten. DIE  haben geduftet! Aber die stacheligen Nadeln ...

Und dann ist da ja auch noch der logistische Aufwand: Wenn wir zu dritt los fahren, klappen wir einen Sitz im Kombi um und Jacob und ich sitzen dann nach erfolgreichem Baumkauf quasi mitten im Tannenwald. Paul als Fahrer wird der meiste Platz zugestanden. Wie wir das dieses Jahr machen - Emma im Maxi Cosi muss ja auch noch mit - keine Ahnung! Wenn Ihr einen alten VW Kombi seht mit dem Baum oben auf dem Dach fest gebunden - das wären dann wir :o)

Paul alleine los schicken, geht nicht! Während mir ein kleinerer Baum reichen würde, kauft Paul gerne einen großen. Bei der Höhe orientiert er sich - fürchte ich - nicht an unserer Zimmerhöhe, sondern an der Höhe der Stadtpfarrkirche. Unsere Christbaumspitze ist jedenfalls selten im Einsatz, denn die passt meistens gar nicht mehr oben drauf, hihi! 

Auf dem Foto unten seht Ihr unseren Baum von 2009 (mei war Ida da noch klein!!) noch ungeschmückt - nicht wirklich eine Schönheit! Aber sind wir doch mal ehrlich: wenn die Bäume dann geschmückt sind, schaut kein Mensch mehr auf fehlende Äste und kahle Stellen. Und warum nicht auch einem unperfekten Bäumchen seinen Traum vom Lichterglanz erfüllen?

Und nebenbei seht Ihr noch meine Problemwand wie sie sonst aussieht - ich denke, das werde ich erst mal wieder so lösen, denn die Sterne sind schon wieder weg. Ich danke Euch - besonders auch den stillen Lesern die sich per Kommentar und per Mail gemeldet haben - für Eure ehrlichen Antworten und die vielen guten Tipps! Wenn ich mich für eine neue Lösung entschieden habe, werde ich Euch auf jeden Fall Bilder zeigen!! Die letzten Jahre hingen die Sterne einzeln, geschmückt mit Lichterkette und etwas Grün, roten Sternen und karierten Schleifen im Windfang bzw. der zweite vor der Haustür. Da passen sie auf jeden Fall viel besser hin. 

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Das mit den Weihnachtsbäumen kommt mir sehr bekannt vor... Deshalb gibt es bei uns dieses Jahr eine Kiefer im Topf für draußen und einen aus Metal für drinnen. Mal sehen, ob das was bringt...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Wegen mir musst du dich aber gar nicht kürzer fassen!!! Ich lese deine Texte , die immer so einen schönen Witz mit in sich bergen, immer richtig gern!
    Einen ganz lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben auch noch keinen Tannenbaum. Isch schicke meine bessere Hälfte dann nächste Woche los :-)
    Und deine Hunde sind ja total süss!!

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. ...da bin ich ja mal gespannt, ob ihr den passenden baum findet. viel glück! und ein schönes 3.Adventswochenende.

    lg
    lisanne

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben imme eine grosse Nordmannstanne. Mein Mann sägt die Spitze ab und prepariert den Stümmel so, dass die Weihnachtsschmuckspitze darauf Platz hat. Schöner 3. Advent und viel Spass beim Tannentransport:-) Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt musste ich echt schmunzeln, Hatte ja gestern geschrieben, dass wir auch so eine Problemwand haben.
    Und das Bild hatten wir auch hängen ;-)
    Aber jetzt haben wir die Wand grau gestrichen und ein graues Sofa, da passte das natürlich nicht mehr.
    Liebe Grüße Judith

    AntwortenLöschen
  7. Ach und Tannnenbaum. Wir gehen nächsten Sonntag in den Wald und schlagen den dann erst;-)
    LG Judith

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Melanie,
    das kommt mir alles sehr bekannt vor (mit dem Baum). Bei uns ist es auch jedes Jahr aufs neue so. Finde ich aber gar nicht so schlimm, weil wir ihn immer auf seine Schokoladenseite stellen. Außerdem mag ich das "natürliche" auch ganz gerne.
    Übrigens sehen Deine beiden Hundedamen so aus, als ob sie auf den Weihnachtsmann warten würden, zu knuffig.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Melanie,
    als ich die Baumgeschichte gelesen habe, dachte ich mir ...hmmm, könnte bei uns sein;) Wir sind bisher auch immer am 23.12. losgefahren, damit der Baum so frisch wie möglich ist und dann haben wir noch ungefähr aus 2-3 Bäumen auswählen können und das genommen was übrig war. Als ich heute morgen mitbekommen habe, dass meine Schwiegereltern zum Baumkauf aufbrechen, habe ich ganz spontan gesagt, sie sollen uns bitte einen mitbringen. Er liegt noch im Auto , ich muss dann mal schauen gehen, was mich erwartet;)
    Liebste Grüße von Karolina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Melanie,

    wir haben uns in diesem Jahr für einen Baum im Topf entschieden. Der nadelt dann hoffentlich nicht. Mit Baby hoffentlich die beste Variante.

    Viele liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,

    wir besorgen den Baum erst wirklich am 23. manchmal sogar am 24.12, weil wir ihn sonst nur schwer vor den Jungs verstecken können, weil bei uns bringt das Christkind (noch) den Christbaum.

    Bin schon gespannt auf Deinen heurigen Christbaum, ich kann mich nämlich heuer zwischen bescheiden und üppig nicht entscheiden.

    *umärmel*
    Betty

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie,

    mein Mann ist auch immer froh, wenn wir einen Baum gefunden haben. Unseren haben wir am Mittwoch gekauft. Er steht jetzt auf der Terrasse.
    Euer Baum von 2009 sieht auch ohne Deko wunderschön aus.

    Einen schönen 3. Advent wünsche ich Euch.
    Mary

    AntwortenLöschen
  13. Hallo du Liebe,
    so, nach fast einem Monat (!!!!) Abstinenz, eher unfreiwillig - bin ich wieder da und stolper natürlich auch gleich mal bei dir rein! Dein Foto vom Tannenbaumtransport - zu schön!!!! ;o)
    Wir haben letztes jahr eine was auch immer-Fichte im Topf gekauft (schon relativ groß) und dann im Garten eingepflanzt. Sie ist noch einmal richtig schön gewachsen und nun werden wir sie wieder ausgraben - mal sehen, wie schwer das gehen wird... ;o)
    Sie sollte eh nicht ewig im Garten bleiben, aber sollte sie dieses Weihnachten überleben, geb ich ihr ne echte Chance und einen Dauerstandplatz hinterm Haus! ;o)
    Apropo Tannenbaum: wie wärs mit nem Hänger? ;o)
    Liebeligstre LilliGrüße an dich

    AntwortenLöschen
  14. äh, ich gebe zu: die kÜnstlichen Dinger sehen ziemlich echt aus... ABER; für mich gibt es da keine Frage. Für mich gibt es nur Echte Bäume ^^
    Girlande - ok, hatte ich mir auch überlegt - habe sie aber doch wieder aus echten Zweigen selber gebunden. Macht auch viel mehr Spaß.

    Und schmücken; herrlich einfach bei uns: Lichterkette & Kugeln evtl. noch ein paar STerne oder sowas. Fertisch. Sieht gut aus und duftet wunderbar nach Weihnachten ^^

    Lg Lea (die, die sich auch mit Fichten anlegt *g*)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Melanie,
    das kenn ich. Wir kaufen den Christbaum auch immer erst kurz vor Weihnachten aber den Mann lassen wir zu Hause. Die Vorstellungen des Christbaums gehen auch bei uns auseinander *lach* das ist es immer wieder spannend, ob der Baum auch ins Zimmer passt - hi,hi...
    Viel Spass beim Baumkauf!
    Manuela

    AntwortenLöschen
  16. Unser kleine Mann ist leider gerade in einer Phase wo er alles auseinander und runter reißt, daher haben wir uns dieses Jahr schweren Hezens gegen einen Baum entschieden, weder echt noch aus Plastik. Aber ganz ohne Weihnachtsbaum geht es ja auch nicht, daher habe ich einen Baum gemalt und dazu aufgerufen dass meine Blog und Twitter follower mir Christbaumkugeln malen und schicken (entweder eingescannt per Email oder auf Anfrage per Post an unsere Addresse). Es gibt auch etwas zu gewinnen. Unter allen Kugeln die bis zum 20. Dezember eingesandt werden verlose ich ein Überraschungspaket. Alle weiteren Details bei http://jennifuchs.tumblr.com/post/13773285731
    Herzliche Grüsse aus Berlin, Jenni

    AntwortenLöschen
  17. Wir werden unseren Baum nächsten Samstag hier im Dorf holen mit dem Bollerwagen, lach.
    Letztes Jahr hatten wir gar keinen, weil wir soo viel Schnee hatten, dass wir froh waren als wir am Ziel angekommen waren, und am nächsten Tag wurden wegen Schneesturm keine mehr verkauft, Ehemann hat dann improvisiert und es war auch ohne sehr schön.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  18. Jaja, der liebe Baumkauf...darüber könnte ich auch schon Bücher schreiben. Wir hatten schon alle Varianten. Für heuer haben wir uns entschieden, keinen zu haben. Aber ob ich das aushalte, das ist fraglich. Und wenn es nur ein ganz kleiner im Topf ist, der dann wieder in den Garten wandert. Wir werden sehen. Ein paar Tage habe ich ja noch Zeit.
    Du siehst, auch bei uns der ganz normale Wahnsinn! *lach*
    Die Weihnachtsgeschichte kannte ich noch gar nicht, stimmt nachdenklich!
    Das Foto mit den Hunden vor dem Baum ist herzig!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  19. Also in diesem Shop - den ich noch nicht kannte, aht man ja die Qual der Wahl. Ich hab ihn mir mal abgespeichert ... für Zeiten, mit mehr Budget (für mich selbst ;-)
    und finde die Gürtel Labratine und Dackel ganz toll.
    Deinen Adventskalender auch! Danke für die Mühe,die du dir machst!

    leibe Grüße zum 3. Advent!

    von Ellen

    AntwortenLöschen
  20. Wir haben auch noch keinen Christbaum. Dieses Jahr sind wir recht spät dran, sonst stand meistens ab den 3. Adventswochenende einer in der Waschküche bereit. Ich fürchte, der Rabenmann muss nächste Woche dann wohl doch mal im Dunkeln losziehen. Ich schicke ihn immer allein los, dann kann ich hinterher meckern ;o)
    Was deine Problemwand anbelangt: Mit den Sternen sah sie auf den Bildern tatsächlich recht kahl aus. Wie wäre es denn mit einem Regal für hübsche Dinge über dem Sofa und dem großen Bild rechts, wo du jetzt die kleinen hast? Ein offenes Standregal für Bücher und hübsche Dinge rechts täte mir auch gefallen. Zu dem dunklen Sofa eher in Holz als in Weiß.
    Grüßle
    Ursel, die noch mit einer langen Wand im Flur kämpft, an der jetzt zu Weihnachten erstmal eine Lichterkette baumelt.

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!