Dienstag, 20. Dezember 2011

Adventskalender 20


Hoppla, schon die 2 vorne dran, wo kommt die denn so plötzlich her? Jetzt wird es eng :o) Desto näher Tag X - in diesem Fall wohl Tag X-MAS, rückt, desto mehr komme ich in Fahrt mit meinem/Eurem Adventskalender! Und dann, ja dann kommen auch noch so Fragen rein, ts ts ts, da werde ich ja nie fertig. Der Adventskalender wird wohl bis Silvester weiter laufen müssen, hihi! Man könnte natürlich auch schon mal die Ideen für nächstes Jahr aufsparen, aber wenn mir was einfällt, dann muss ich es SOFORT mit Euch teilen! Da muss ich mich schon anstrengen, dass ich nicht zwei Mal am Tag einen Post schreibe ;o)

Aber zurück zum Thema:

Menschenskinder, IHR stellt Fragen!! Heute hatte ich ja ganz was anderes im Adventskalender geplant, aber mit Eurer Frage, ob die Oblaten-Schneeflocken selber ausgestanzt sind, habt Ihr meine Neugierde geweckt und mich damit quasi GEZWUNGEN, das mal auszuprobieren. Und weil es tatsächlich funktioniert, sind mir natürlich 12 Drillionen Ideen eingefallen, was man damit alles anstellen kann!

Also: Scheuklappen aufgesetzt - sprich das Küchenchaos ignorieren - und die Bountybollers = Kokospralinen von HIER (klick) gemacht. Die sind sooo lecker - die Schüssel mit der Pralinenmasse könnte ich ungespült wieder in den Schrank stellen, so sauber war die nach dem Einsatz meines linken Zeigefingers ;o) Mit den Mengenangaben musste ich allerdings etwas rumprobieren bis ich eine kugelbare Konsistenz hatte, bin halt Pralinenanfänger!
Die Kokosflockengarnitur sieht nicht nur hübsch aus, sie verdeckt auch gleich die Schokoladenzugabe unten rum. Da ich ja NIEMALS gedacht hätte, dass ICH (Frau Ungeduld, ihr wisst schon) mal Pralinen mache, habe ich natürlich KEIN Abtropfdings und auf dem Backpapier haben sich rund um meine schönen runden Pralinen dann noch Schokoseen gebildet. Jacob fand die Extraschokoladenzugabe toll - also dürfen sie dran bleiben.

Mein Mann ist ein großer Bountyfan (von den Schokoriegeln, nicht vom Schiff!) - der würde sie alle auf einmal aufessen - falls er sie finden könnte, hihi.

Äh, ja, ich wollte ja von den Oblaten berichten! Die lassen sich mit einem beherzten Drücker auf den normalen Papierstanzer wunderbar ausstanzen. Überlegt Euch mal: das kann man mit JEDEM beliebigen Motiv machen! Passt also auch mal mit einem Osterhasen o.ä. Und natürlich kann man damit nicht nur Dominosteine und Pralinen verzieren - Kuchen mit Sternchen würde gleich für Weihnachten gut passen.

Wenn Ihr jetzt das dringende Bedürfnis habt, vor Weihnachten auch noch Pralinen zu machen und die mit Oblaten zu verzieren - selber schuld, hättet Ihr mal lieber nicht gefragt :o)
EDIT: Vor Weihnachten bei KIK erhältlich: Fertige 'Schneeflocken und Tannenbäume, danke Christiane!
Ich trau mich jetzt fast nicht sagen, dass es morgen schon wieder was zum Schokoladenthema geben wird - aber da geht es eher um das Aussenrum :o) Und um eine Geschichte ...

Ganz liebe Grüße

Kommentare:

  1. Prima Idee! Da fallen mir gleich 1000 Dinge ein, die man so verzieren kann!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. eine geniale idee! vielen dank für deine täglich, tollen inspirationen!
    lg dani

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Melanie,
    also von mir aus kann dein Adventskalender ruhig weitergehen, Weihnachen geht ja mindestens bis 6. Januar. Und gibt's im katholischen nicht Maria Lichtmeß Anfang Februar? Also, kein Grund am 24.12. schon aufzuhören!!!

    Die Oblaten sehen absolut irre aus. Ich fahr gleich nachher welche kaufen, ich bin hin und weg. Eine GENIALE Idee! Danke, danke, danke!

    Ein liebes Grüßle von Kati

    AntwortenLöschen
  4. Gestern habe ich bei den Backzutaten nach den Schneflocken gesucht, keine gefunden und dafür Schokoherzchen genommen. Jetzt brauche ich natürlich UNBEDINGT Oblaten! :O) Danke für den Tip, du bist einfach klasse! Und Bounty-Pralinen, hach, da könnte ich auch schwach werden...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Öhm also ich muß mich dann mal bei derjenigen bedanken, die diese Frage gestellt hat! Das ist ja sowas von cool! Dank deiner Übung in Praxistauglichkeit und der Ideenlieferung mit den Bountybollen werd ich das morgen doch gleich mal nachbauen! Bin schon schwer gespannt wie es werden wird!

    gruß und schönen Tag noch,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Melanie,
    wow, was für ne tolle Idee! Hätte ich das einen Tag früher gewußt, dann wären ausgestanzte Schneeflocken auf meinen Apfel-Zimt-Muffins gelandet. Die Bountypralinen sehen auch wieder so lecker aus. Also von mir aus, kann der Kalender auch ruhig noch weitergehen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein Melanie!

    Warum kommt der Post erst heute :-D
    Gestern habe ich auch zum ersten mal Pralinen selber gemacht (was ein Zufall ;-) ) und hätte diese tolle Idee gebrauchen können...

    Super Genial!

    Lg Sarah (die auch kein Abtropfdingen hat :-/)

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich genial! Tolle Idee!
    lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Melanie,

    das ist ja eine geniale Idee, da hat man ja unbegrenzte Möglichkeiten.... Danke für den tollen Tip.
    Die Bountybollen wären das Richtige für mich, denn Bounty liiiiiebe ich! ABer das Rezept schau ich mir jetzt lieber mal nicht an, denn sonst leg ich nur wieder ne Nachtschicht ein, und das kann ich mir im Moment nicht leisten, ich geh eh schon auf dem Zahnfleisch..
    Aber die kann man nicht nur zur Weihnachtszeit essen, gell!?!
    Also nochmals DANKE!!
    Ganz herzlcihe Grüße aus Baden
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Genial, dass muss ich mir merken !!! Bestimmt auch toll zum Kindergeburtstag; es gibt ja auch dieses bunte Esspapier ! Vielen Dank für die Inspiration , Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. o mensch das ist echt voll gemein dass es jeden tag neue tolle ideen hier von dir gibt wieviel stunden soll denn der tag noch haben damit man sowas schönes ausprobieren kann wann soll ich denn da noch schlafen arbeiteneinkaufengeschenkefertigkriegen..... :-))) super!
    tausendstundenundhändehabenwillgrüße von dornrös*chen!

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Melanie,

    Schokolade MIT Kokosflocken kann man gar nicht genug essen -äh... backen mein ich natürlich. Ich hab auch noch nie Pralinen gebaut, aber ich wollte es schon immer und bin auch schröcklich ungeduldig, was das betrifft :-) Auf solche Ideen kommst auch nur Du. Oblaten ausstechen. Ich hätt noch Blümchenstanzer und einen mit Elch oder mit Tannenbaum :-) Mal sehen, ob ich noch dazu komme, Oblaten zu kaufen, denn eigentlich hab ich eh schon genug zu tun für das Weihnachtsmahl.

    Ich wünsche Dir einen wundervollen, kretaiven Tag, bei uns schneits dicke Flocken und bleibt liegen !!

    Es winkt
    Deine Eve

    AntwortenLöschen
  13. Die Oblatenschneeflocken und grüne Oblatentannenbäume gab es letztens auch bei KIK. Super zum Dekorieren....
    Liebe Grüße,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Melanie,
    danke für´s Ausprobieren. Ich finde die Idee sooooo SUPER.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Hihihi, deine erste Antwort hätte mir ja schon gereicht. Aber ich hatte so eine innere Unruhe, dass ich beim nächsten Einkauf sicherlich Oblaten mitgenommen hätte. Ich habe mir schon überlegt wie das gehen müsste. Im Notfall hätte ich einen Keksausstecher kurz in Wasser getaucht. Keine Ahnung ob das was gebracht hätte, aber ich stelle es mir halt so vor.

    Aber jeeeetzt. OMG. OMG. Mein Hirn wird gerade mit neuen Ideen gefüllt was man damit alles verschönern könnte. Jipppi. Danke fürs Ausprobieren.

    Alles Liebe.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  16. ...du bist einfach irre, äh du weißt ja im Sinne von klasse !!!!!!!!!!!!!
    Und jetzt die nächste Frage, wann soll ich das noch einschieben ?????
    Sei sooo lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  17. also für mich kann es nicht genug Schokolade sein, liebe Melanie -
    die Ausstanzsache ist ja super - wow -
    werd ich auf jeden Fall machen -

    ich wünsche dir einen gemütlichen Abend - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  18. Hey meine liebste Meli,
    ....suuuuuper Idee,ha und ´die Bountykugeln sehn sooo lecker aus, für Weihnachten schaff ich das nicht mehr aber ich werde sie für unsere Silvesterparty machen!
    Ach ja wie gehts denn der Kleinen und ihrem Großenbuder? Alles wieder gut?
    Und ähm wie ist der Lebkuchen geworden!

    Ich drück dich ganz lieb, knuddel an die Kids und schmusi an die Vierbeiner!
    Anke

    AntwortenLöschen
  19. Süße Idee!
    Ich muss jedoch gestehen, dass ich das ESSEN von Pralinen bevorzuge. =)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Allerallerliebst liebe Melanie!
    So einen Engerlausstecher suche ich übrigens schon ganz lange.

    *umärmel*
    Betty

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Melanie,

    eine geniale Idee. Ich habe auch noch Oblaten zu Hause. Die Bountykugeln sehen sehr lecker aus.

    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Melanie,

    ich muss dir jetzt nochmal schreiben nachdem ich mir den halben Tag Gedanken um das "Schokosee Problem" gedanken gemacht hab.

    Jetzt kam ich darauf die Pralinen einfach auf Schaschlik Spieße zu stecken, damit in die Schokolade zu tauchen und dann die Spieße in Styropor zu stecken. Habs direkt ausprobiert und das kleine Loch das übrig bleibt kann man später noch mit Schokolade schließen.

    Genial!

    AntwortenLöschen
  23. Hihi, also doch noch ausgestanzt!! Sieht superoberlecker aus, aber die Kalorien!! Hab mal gehört, dass grad Bounty und alles was mit Kokos gemacht ist, ganz schön heftig sein soll, aber es schmeckt halt soooo lecker. *seufz*

    Meinste die Oblaten sind noch verzehrbar nach dem Stanzen? Man stanzt ja da schon alles mögliche an Papier, evtl. auch noch bestempeltes mit...*grübel* Oder hast du vorher durch spülmittelgetränktes Esspapier gestanzt, um sie zu reinigen? *grins*

    LG

    AntwortenLöschen
  24. Mmmmmhhh Bounty...die Oblatten-Idee ist genial!!!

    GLG Karin

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!