Freitag, 31. August 2012

Backe backe Kuchen!

Obwohl, so ganz stimmt das nicht, denn aus dem gebackenen Kuchen wurde etwas ganz anderes, was ich schon lange mal ausprobieren wollte. Ich sammle und horte so viele Rezepte, aber wenn dann Besuch kommt oder eine Feier ansteht, mache ich immer und immer wieder das Gleiche! Da weiß ich, dass es schmeckt und dass es vor allem gelingt!

Jetzt habe ich mir vorgenommen, immer mal wieder ein paar neue Rezepte auszuprobieren - einfach so, nur für uns daheim, um zu sehen, ob es klappt wie ich meine und ob es schmeckt und wie lange ich dafür brauche usw.

Diese Woche habe ich also gleich damit begonnen und ein paar süße Sachen ausprobiert: Cake Pops (ist das überhaupt was für so ungeduldige Menschen wie mich??), PushUp-Pops (das geht auf jeden Fall schneller, hihi) und zu guter Letzt ein neues Rezept für meine liebste Miniguglbackform.

Bitteschön, unser einfachmalso Candybuffet :o)
Angefangen habe ich mit den Push-Ups - das ist so eine geniale Sache und auch perfekt für's Picknick! Ich habe einen Schokobisquitboden gebacken und direkt mit dem PushUp-Förmchen Kreise ausgestochen. Als Cremeschicht habe ich Sahne geschlagen, in die ich ganz normales Kabapulver eingerührt habe. Wer Sahne mag, wird Kabasahne LIEBEN!! ;o)

Einschichten, mit Sahne abschließen, ein paar Schokostreusel oben drauf, Deckel zu und fertig!
Die übrig gebliebenen Bisquitstückchen kann man dann gleich prima für Cakepops verwenden!!

Und noch ein Foto - konnte mich mal wieder nicht entscheiden ...
Ich habe mich dann noch für für Lemon-Cake-Pops entschieden - das war schön erfrischend (als es noch warm war und vom Regen nix zu sehen war ...). Mangels Ständer stehen sie kopfüber in fliedernen Pünktchenmuffinsformen
AHA!!! Da wird schon genascht!!
Ich habe mir ja extra Förmchen besorgt für die Cakepops - und ganz ehrlich: ich war am VERZWEIFELN!! Teig eingefüllt, zu gepresst, aufgemacht - ZWEI Teile kamen raus! Bevor ich das ganze Zeug wutschnaufend aus dem Fenster geworfen hab, habe ich den Teig in den Kühlschrank gepackt und es zwei Stunden später nochmal versucht. Und siehe da: es KLAPPTE!! *freu* Also, lieber erst mal die ganze Masse kühlen und warten, als ungeduldig sofort los legen und dann fluchen schimpfen ;o)
Ja, ich weiß, manche CakePops sitzen ganz schön schräg auf den Steckerln aber das ist künstlerische Freiheit und gewollt ;o)
Okay, ich muss noch üben! Aber für's erste Mal bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Und bei den runden CakePops hat es doch super funktionert, hihi, da ist ja egal, wo oben und unten und seitwärts ist ;o)

Zum Abschluß der Backwoche habe ich Mini Käsekuchen-Gugl gebacken - die sind traumhaft lecker! Schnell gebacken und schnell gegessen ;o)
Und am Wochenende wird gefastet!! Nein, geht ja gar nicht! Kirchweih steht an ... Na hoffentlich pass ich noch in mein Dirndl ... ;o)

So Ihr Lieben, das waren jetzt viel Fotos und viel Text - aber jetzt seid Ihr durch :o)

Außer, Ihr möchtet noch die genauen Rezepte?
Die Lemon-Cake-Pops findet Ihr HIER (klick)
Die Käse-Gugls sind aus dem Gugl-Backbuch (das ist auch die Silikon-Form, die ich verwende) und das Rezept findet Ihr HIER (klick). Im Original wird das Ei aber getrennt und der Eischnee zum Schluß unter den Teig gehoben!

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende,





Kommentare:

  1. Melanie, ich bin begeistert! Für das erste Mal^^sieht das alles so toll aus. Wirklich total lecker und jetzt habe ich sooo Lust auf Cakeballs wegen dir! Würdest du so lieb sein und das Rezept für die leckeren Mini Käsekuchen-Gugl verraten? Da ich keine Mini Gugelhupfförmchen besitze ginge es auch mit Muffinförmchen? Ein schönes Wochenende wünsche ich dir. Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  2. Oh Melanie, wie schön die Bilder wieder sind. Mit der Cake Pop Form bin ich auch verzweifelt, hab so ein Candy Buffet zum 2. Geburtstag von meinem kleinen gemacht. Ich hab Sage und schreibe 6!!!! Stunden zum Backen und verzehren gebraucht und dann war alles fertig und an dem Tag war es so heiß, das alles davongelaufen ist... Horror...aber lecker ist es schon anzuschauen und zu naschen.... Guten Appetit und Liebe Grüsse von Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. 1. Das Foto mit den Milchflaschen und der Katze ist sooooo nett !
    2. Das Käsekuchen-Gugl-Rezept hätte ich sehr gerne !

    Liebe Grüße aus Ostwestfalen

    Conni

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh, sieht alles superlecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Voll lecker! Da bekomme ich glatt Hunger ;-))

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, der Kaffee steht ja schon neben mir... aber wenn du mir jetzt noch ein paar von den süßen Naschereien rüberbeamen könntest, wäre es perfekt ;-) Das Rezept für die Käsekuchen-Gugls würde mich auch interessieren.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Cloudy

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh, das sieht aber lecker aus. Ich kann von Süße, eh nie genug bekommen und deshalb hätte ich gerne das Rezept für die Käse-Mini-Gugl und die CakePops.

    Lieben Gruß,
    Dori

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melanie,
    Die sind alle klasse geworden. Großes Kompliment.
    Für die Käse-Mini-Gugl würd ich mich auch interresieren und wo bitteschön kauf ich die Push-up´s Förmchen, das kenn ich jetzt noch gar nicht.
    Liebe grüße andrea

    AntwortenLöschen
  9. Candy melts sind bombe! Die werden sogar bei 25grad innentemperatur fest! Und der geschmack ist auch gut!
    Mein Cakepop favorit ist nusskuchen mit cream cheese icing! Delicious :)
    Leider sind meine Bilder von den Ergebnissen nie so schön!

    Lg laura

    buntesvomland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Melanie,
    also erst mal, als das Lied "backe backe Kuchen" erfunden wurde, wußte ja noch keiner, was es einmal noch so alles leckeres geben wird!

    Aber Cake-Pops sind nichts für mich. Bei jedem dran vorbei laufen wär ein weiteres weg. Ich kenn mich!! Und Kuchenbasteln wär auch nicht so meins.
    Aber immer mal wieder was probieren, dass mach ich auch. Denn neue Rezepte für Besuch ist mir zu riskant!!!
    Und die Pushups - uiuiuih sehen die gut aus. Also wieder nix für mich :o) Aber die gäben ja auch mal einen guten Nachtisch ab!

    Zum guten Schluß. Bitte ein Bild von der Melanie im Dirndl! UNBEDINGT!!

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,
    Dein süßes Büffett sieht aber SEHR lecker aus!!! Besonders die Cake-Pops und die Mini Guglhupfn finde ich GANZ toll!!!
    Aber diese Push-up Pops finde ich ja auch eine witzige Idee! Wo bekommt man denn diesen Formen dafür her? Vorher 20 Ed von Schleck essen??? :-))))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie,
    ich bin ja total begeistert von Deinem Candybuffet. Die Push-Up-Cake Förmchen habe ich auch schon länger bei mir liegen, habe sie aber noch nicht ausprobiert (das wird jetzt aber bald nachgeholt ;-) ). Cake Pops habe ich vor kurzem das erste mal gemacht zum Kindergeburtstag. Hat auch ganz gut funktioniert. Einen Ständer dafür hatte ich auch nicht. Ich hab Sie dann einfach in einen kleinen Eimer, den ich mit Reis und obendrauf mit Kandiszucker befüllt hatte, gesteckt. Ging auch gut.
    Deine Mini Käsekuchen-Gugl sehen total lecker aus, magst Du mir das Rezept verraten? Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende und viel Spass beim Kirchweih feiern, owohl ich zu meiner Schande gestehen muss dass ich gar nicht weiß was das ist.
    Liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
  13. Ich kriech grad in den Lapi hihi.. boooooooooooooooooh sieht das fein aus.. Ideal sag ich da nur.. für kleine Schleckermäuler.. sowas hab ich noch nie probiert.. Süsse.. ein Traum.. ehrlich..
    mmmmmmmmmmmmmmmmhhhh.. wo bekomm ich das jetzt alles her hihi..
    ich drück dich ganz feste..
    gggggggggggggggggggggggggggggggglg Suserl

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Melanie,

    ohhhh das ist ein Paradies bei dir, ein Schlemmerparadies. Das sieht so was von lecker aus...hmmmmmm möchte gerne mal probieren :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Melanie,

    cake pops (oder cake balls) kannst Du prima ohne Guss drumherum vorbereiten und einfrieren, dann bei Bedarf nur antauen und mit Glasur umhüllen und geniessen - mampf - die Käsekuchengugls habe ich schon mehrfach gebacken und als Dessert mit Fruchtsoße genossen - oberlecker. Und die Push-Up-Cake Förmchen stehen bei mir auf der Wunsch-Liste; bestärkt wurde ich grade durch Deine Bilder.

    ..... und diese entzückenden kleinen Kuchen kommen richtig gut bei den kleinen Mitessern. Nun weiß ich, was ich morgen backe :-)

    AntwortenLöschen
  16. Jaaaaaaaaa - Rezepte ... bin gerade dabei deine anderen Rezepte auszuprobieren ... ich hatte mir nämlich auch vorgenommen, mal was Anderes - zu machen.

    Den Spinatauflauf und die Zucchini-Nudeln habe ich schon durch, als nächstes kommen die Bürli und ein Kuchen :-)!

    Die Nudel-Rezepte waren schon mal suuuuuperlecker, die gab es hier bei uns garantiert nicht zum letzten Mal.

    AntwortenLöschen
  17. Hej - für Kinder sicher super lecker! Auf jeden Fall sind die Bilder eine zuckersüsse Augenweide! GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Melanie,

    oh, das Kuchenbuffet sieht ja super lecker aus!
    Ich bin total begeistert von den kleinen Küchlein.

    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  19. Männo, Blogger hat meinen ellenlangen Kommentar verschluckt!
    Also, nochmal neu!
    Vielen Dank für den Tipp mit dem Kaltstellen. Mein Versuch, Cake Pops für den Geburtstag meiner Tochter zu machen ist letzte Woche kläglich gescheitert, weil der Teig viel zu weich war. Jetzt versuche ich es nochmal mit Kaltstellen!
    Die Mini-Käse-Gugl habe ich auch schon gemacht.....seeeehr lecker!
    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Melanie, sehr schön angerichtete Leckereien hast Du da gezaubert. Ich mische den Kuchenteig für die Cake Pops nur mit Frischkäse (pur oder mit Geschmack), das ist nicht so süß, geht blitzschnell und man kann ganz einfach Bällchen formen. Dann auf stecken spießen und ca. 1/4 Stunde ins Gefrierfach, das ist der Trick. Dann in schon leicht abgekühlte Schokolade dippen und trocknen lassen. Die Cake Pops im Kühlschrank aufbewahren. Danke auch für die Bezugsquelle für die Push Pop Formen. Ganz liebe Grüße - maks :-)

    AntwortenLöschen
  21. Sieht alles super toll und lecker aus.
    Kleiner Tipp: Am besten die fertigen Cake Pops auch nochmal so ca. 2 Std. in den Kühlschrank legen bevor du sie auf die Stiele machst.
    Und dann kann man die Stiele als erstes in die Schokolade tauchen, so ca. 5 cm und dann auf die Cake Pops stecken.
    Dann haben die Cake Pops einen guten Halt durch die Schokolade.

    Aber die Cake Push Ups möchte ich auch bald ausprobieren.Die sind spitze!

    AntwortenLöschen
  22. "...und am Wochenende wird gefastet..." hahaha! Das könnte ich ja nicht! Was hast Du da nur wieder gezaubert, das ist ja unglaublich und wahrscheinlich auch unglaublich lecker, oder? Ich wüsste gar nicht, für was ich mich entscheiden sollte... Danke für die tollen Ideen!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Mina

    AntwortenLöschen
  23. Wow, das sieht ja alles so herrlich aus. Ich bin begeistert. CakePops stehen auch auf meiner Liste. Hmm, lecker... Und so schön angerichtet :-) Liebe Gruesse Stefanie

    AntwortenLöschen
  24. Mmmhh... soviele Leckereien! Die Fotos sehen richtig klasse aus und toller Link für´s Backzubehör. Die Käsekuchen-Gugls würd ich gern mal machen. Cake Pops habe ich schon gemacht. Anstatt eines Ständers habe ich einfach eine kleine, stabile Styroporplatte genommen und dort die Spieße reingesteckt, damit klappt´s richtig gut! ;-)
    Liebe Grüße
    Nadia

    AntwortenLöschen
  25. Das schaut ja so hübsch und lecker aus!
    Euer Haus ist übrigens eine Wucht!
    Jetzt musst du uns nur noch Fotos deines Dirndls zeigen.
    Ich Norddeutsche beneide euch, dass ich solch feminine Kleider tragen könnt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  26. Mhhhhhh sieht das alles lecker aus! Einfach ein "süßes" Buffett :O)
    Wünsch dir ein super schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  27. Hilfe sieht das wieder lecker aus! Besonders die kleinen Gugllachen mich an, grad heute drüfte ich laut Ernährungsumstellung ja auch wieder schlemmen :-)

    LG Mel

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Melanie,
    lägga!
    Sieht toll aus!
    Witziger Weise habe ich mir fast die gleichen Artikel bestellt und Anfang der Woche sind sie eingetrudelt. Mal schauen, ob ich es auch so schön hinbekomme wie du ;-))))

    Wünsche dir ein tolles Wochenende
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Berlin
    Peggy

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Melanie
    das sieht soooo fantastisch lecker aus... Kaffee hätte ich ja schon, jetzt fehlen mir nur noch diese leckeren lemon-cake-pops auf meinem teller *GG*
    ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Melanie

    Wow, du kannst ja suuuuper stolz sein auf deine Kreationen! Diese Cake Pops stehen auch schon länger auf meiner "Das-möchte-ich-noch-ausprobieren-Liste".. Es geht mir ähnlich wie dir - ich sammle und sammle und sammle Rezepte, damit ich dann wieder meinen allzeit geliebten Schoggi-Kuchen backe, wenn Besuch ansteht :-)...

    Viel Spass beim weiteren Ausprobieren und/oder beim Fasten :-).

    Liebe Grüsse
    Silvia

    AntwortenLöschen
  31. Das sieht nicht nur superschön, sonder auch superlecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Melanie,
    deine Candy Bar und die Minigugl sehen super aus-ich habe eine Silikonbackform und ich kriege diese Gugl Teile NIE heile da raus.Sie sind meistens zerschreddert...:-(
    Hast Du einen Trick für mich???Außer einfetten??
    Liebe Grüße,
    Ilka

    AntwortenLöschen
  33. Suuuuperschön!!! Ich plane auch gerade eine Party und da würden deine süßen gelben kleinen Guggels sehr gut zu passen ;)
    Diese Push-Ups finde ich auch sehr interessant und du hast sie so toll ohne schmieren befüllt. Das wäre glaub meine größte Sorge, die ganzen Zutaten fein säuberlich da hinein zu bekommen :)
    Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Naschen,
    Emma

    AntwortenLöschen
  34. Wow, das sieht aber alles sehr hübsch und vor allem lecker aus. Ich überlege, so ein Cabdybuffet zum anstehenden 3 jährigen Geburtstag meiner Tochter (sie heißt übrigens auch Emma :-))zu machen. Verräts du mir, welche Gugl- Form du benutzt? Als Kinder der 80er fällt mir natürlich zu den Push-Ups auch nur Ed v. Schleck Eis ein- die muss ich auch unbedingt ausprobieren. Danke für die Inspiration!

    Viele Grüße,
    L.

    AntwortenLöschen
  35. wow sieht das alles fantastisch aus, ich möchte auch, ich liebe süßes, Kuchen, Torten und Eis *yummy*

    AntwortenLöschen
  36. ich find deine backwerke sehen fantastisch aus! einfach wundervoll!!

    AntwortenLöschen
  37. Ui, wie lecker!!! Da bekommt man gleich Appetit... Ich überleg ja schon seit längerem über die MiniGugelhupfFörmchen... hmmmm...

    Liebe Grüße
    N.

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Melanie,
    jaaaaa ich hätte gerne die Rezepte.Vor allem von den Mini-Käsegugelhupfe !!
    Das sieht alles so super-lecker aus und war bestimmt ratz-fatz vertilgt !!!
    Liebe Grüße
    Britt

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Melanie,
    erneut sitze ich mit tropfendem Zahn vor dem Computer und lese Deinen Post. Mmmmmmh...lecker!!! Ist genau mein Ding und werde ich auch ausprobieren. Deshalb würde ich auch sooo gern die Rezepte haben. Ich habe nämlich am Wochenende wieder Deine Schweizer Bürlis gebacken ( schau doch mal in meinen Blog ). Deine Rezepte sind jedes Mal der Knaller und haben bei mir die "Wiederholungsgarantie".
    GlG
    Beate

    AntwortenLöschen
  40. Wie immer alles ist perfekt. Und ich wette auch lecker...man es bereit aus den Fotos schon erkennen dass alles gut schmeckt!
    lg Konny

    AntwortenLöschen
  41. Sieht soooo lecker aus... schade, daß es noch kein Probier-Versuchs- ach ist das leckter-
    App gibt... Rezept der Gugls : na klar.
    Auch noch : wo gibts diese schöne Form ?
    Dann könnt ich nachbacken...
    Danke!
    Regina Luise aus K.

    AntwortenLöschen
  42. hmmmm sieht das lecker aus!
    Hihi da hätte ich auch eins stibitzen müssen ;)

    AntwortenLöschen
  43. mhhhhhhhhhh traum,...genau das Rezept hab ich gesucht, kannst du mir das für die Mini Käse Gugelhupfer schicken? Vielen lieben Dank und liebe grüsse mel

    AntwortenLöschen
  44. Juhu Melanie,

    Dein Candybuffet sieht einfach toll aus, man sieht Du bist beim Backen mit Herz dabei !!! So ein Candybuffet möchte ich an meinem Geburtstag am 30.9. glaube ich auch machen :)

    Die Miniguglhupfe sind echt prima. Sind das die Frischkäseguglhupfe aus dem Buch DerGugl?
    Das habe ich nämlich auch, und die sind wirklich verdammt lecker !

    Sei lieb gegrüßt
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  45. Hallo liebe Melanie,

    so sieht dir ein *Einfach-mal-so-Kuchenbuffet* aus? Kann ich dir dann mal einen *Einfach-mal-so-Besuch* abstatten? ;)

    Fühl dich gedrückt, Martina

    AntwortenLöschen
  46. Wouh. Also meine ersten Cake Pops damals sahen vollkommen anders aus .... sehr schief, weit entfernt davon richtig rund zu sein und überhaupt - da zählten nur die inneren Werte. Aber ich hatte auch nicht das richtige Equipment - im Gegensatz zu dir!

    Lieben Gruß,
    nicki

    P.S.: Wunderschöner Blog .... muss noch ein wenig stöbern hier!!

    AntwortenLöschen
  47. Hallöchen,

    deine Seite ist einfach wunderbar.
    Du zauberst super schöne Sachen. Und die Bilder dazu sind himmlisch. Ich lasse mich schnell auf deiner Seite nieder, und freue mich schon auf die nächsten Posts.

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Melanie.
    Ich muss es zugeben dass ich von dir und deiner Seite so viel gelernt habe. Alle meine Freunde sind gestaunt wie gut ich jetzt backe. Du bist eine Inspiration für mich.
    ganz liebe Grüße
    Merzi

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Melanie,
    ich schließ mich hier mal an. ;-) Ich habe den Text hoch und runter gescrollt, aber das Rezept für die KäseKuchenGugl hab ich nicht gefunden. Ich werd aber auch erst mal die Form besorgen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du dein Rezept verrätst. :-)
    Liebe Grüße aus Berlin schickt
    Ines

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Melanie,
    ich noch mal. ;-) Welches ist deine Lieblingsform? Oder besser gefragt aus welchem Material ist deine Form? Ich lese gerade und bin unsicher. Ich hab schlechte Erfahrungen mit den Silikonteilen gemacht. Hmmm ...
    Liebe Grüße
    Ines aus Berlin

    AntwortenLöschen
  51. Und wieder etwas Süßes und so Leckeres von Dir. Vielen Dank für alle wunderbaren Sachen die Du mit uns teilst!
    LG Corinne

    AntwortenLöschen
  52. Danke!!!!!!!!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Ines

    AntwortenLöschen
  53. mjam....soeas ansehen zu müssen, wenn man grad ne Ernährungsumstellung macht, ist echt übel, denn man weiß, wie lecker das schmeckt und ich bin total verrückt auf Süsses...und hey, was es nicht alles gibt, diese Pushups sind ja spitze, da hätte ich auch mal Lust drauf....sind aus lastik und bestimmt nur einmal verwendbar gell? na dann werd ich mich am Wochenende wohl mal an den Cakepops versuchen, die wollte ich schon lange mal machen...

    Grüßle, Gaby...ich mag deinen blog total gerne...

    AntwortenLöschen
  54. Die Pushup-Kuchen sehen am tollsten aus! Ich wette so schmecken sie auch!

    AntwortenLöschen
  55. Ich frage mich immer wieder wie du das alles schaffst. Das sieht einfach umwerfend aus! Ein Traum. Das muss ich unbedingt alles nachbacken!!! Danke für die Rezepte und für die Tipps und Tricks.

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!