Montag, 20. Mai 2013

Ein Anfang ...


Unser Hochbeet vor der Terrasse ist eigentlich nur für Blumen gedacht - aber es ist noch längst nicht voll bepflanzt bzw. fertig. Wir wünschen uns noch einen Sprudelstein dafür und deshalb ist ein Teil des Beets noch unbepflanzt (gewesen).
Ein paar mutige Pflänzchen haben sich von ganz allein ausgesät - was mich sehr freut! Wer weiß, wann es endlich was wird mit dem Wassersprudelstein? So gibt es jetzt Fleckerlweise Hornveilchen und Akelei - und den Platz dazwischen nutzt - na wer wohl? - das Unkraut :o/
Aber dem Unkraut bin ich dieses Jahr dicht auf den Fersen - zumindest im Hochbeet vor der Terrasse ;o) Unser ehemaliger Pflanzgarten wurde (wird?) leider in Scharen von Wühlmäusen bewohnt. Jede Erdbeere war angeknabbert noch bevor sie richtig rot war :o( Irgendwann haben wir aufgegeben und schneller als wir schauen konnten, war es eine Unkrautecke - ein SCHANDFLECK!! Dieses Jahr haben wir dem Unkraut und den Mäusen den Kampf angesagt - jaa, zieht Euch warm an, liebe Mäuse, da bleibt nix mehr an seinem Platz - jetzt wird umgegraben!!
Bevor aber alles raus fliegt, hab ich noch gerettet was zu retten war. Ein paar Kräuter sind ins Terrassenhochbeet umgezogen - was sehr praktisch ist, weil ich da von der Küche aus den kürzesten Weg habe :o) Und der Duft beim Unkrautjäten ist einfach gigantisch gut!
Zitronenmelisse, Lavendel (noch kein Bild dabei, der braucht noch), Salbei, Petersilie, Schnittlauch ...

Ein paar Erdbeerpflänzchen habe ich auch noch gefunden und umgesetzt, aber ich bezweifle, dass die dieses Jahr Früchte tragen werden ...
In den letzten Jahren haben wir unsere Tomaten, Zuchini und Gurken in Töpfen gezogen - aber das optimale ist das nicht! Paul möchte deshalb dieses Jahr zwei Hochbeete bauen, in den wir dann unser eigenes Gemüse anpflanzen und hofftentlich ernten - ohne Wühlmäuse! Wenn das gut klappt, würde ich das sehr gerne ausbauen - irgendwann geht unsere Kleine ja in den Kindergarten und dann bleibt hoffentlich etwas mehr Zeit für den Garten! Es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn man weiß, wo das Obst und Gemüse her kommt! Unsere Hühnereier schmecken auch viel viel besser als die aus dem Supermarkt ;o)

Schaut mal, beim Fotografieren habe ich eine Biene im Landeanflug erwischt - nicht ganz scharf, aber irgendwie sehenswert, oder? :o)
In Sachen frisches Obst und Gemüse haben wir zum Glück unseren Biobauern direkt hier im Dorf! Alles werden wir nicht selber anbauen können - und bei manchen Sachen sind Mäuse und/oder Schnecken vielleicht schneller als wir ... Aber die Hochbeete sind ein Anfang! Für unsere (Übungs-)Zwecke perfekt und wer weiß? Vielleicht erfüllt sich auch irgendwann der Traum vom eigenen Gewächshaus? Mein Opa hat früher mal eines selbst gebaut - das fand ich genial!
Für uns wurde anfangs sicher ein Kleines reichen - denn auch das Gärtnern in einem Gewächshaus müssen wir erst mal üben! Da gibt es so vieles zu beachten ...

Mein Traum wäre ja so ein klassisches Englisches Gewächshaus! Oder wir sammeln Fenster und bauen daraus ein Gewächshaus - so wie in Schweden viele Stehen? Die finde ich ja auch wunderschön!

Bis es so weit ist, habe ich aber noch viel Zeit zum Überlegen und Planen - erst mal sind die Hochbeete dran!
Liebe Grüße aus dem Garten

Kommentare:

  1. Grias Di Melanie :-)

    Dein Paul ist aber ein total braver, wenn er dir zwei Hochbeete baut.
    :-)

    Ich hab ein "relativ" großes Gemüsebeet.
    Heuer habe ich Salat, Radieschen, Mangold, Erdbeeren, Kohlrabi, Brokkoli, Weißkraut, Petersilie, Schnittlauch, Liebstöckl angebaut...
    Gurken und Tomaten muss ich mir erst besorgen...
    Im Gemüsebeet habe ich keinen Platz mehr dafür, die werde ich wohl auch in Töpfen ziehen müssen.
    Aber du hast recht, optimal finde ich das auch nicht.
    Meine Zucchini hat letztes Jahr im Topf überhaupt nicht gut werden wollen...

    Schöne Portraits von deinen Blumerln und der Zitronenmelisse.

    Machst du aus der Zitronenmelisse Sirup?

    Ganz Liebe Grüße
    von Tina
    die heute so was von faul ist...
    *bähhhhhhh* Ich kann mich heute nicht mal aufraffen um im Garten nach dem rechten zu sehen... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    wunderbare Fotos und dem Anschein nach ist ja das allerbeste Wetter bei Euch...
    Dann weiterhin viel Spaß beim Werkeln, Pflanzen und Umsetzen im Garten!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie,
    tolle Fotos. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten,das hat was,finde ich klasse.
    Ein Hochbeet hätte ich auch gerne ,aber mein Paul heißt Uwe und der hat keine Lust
    sowas zu bauen ;(
    Liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melanie,
    wunderschöne Fotos hast Du gemacht, die gefallen mir richtig gut. Leider besitze ich keinen Garten in dem ich mal ein wenig rumwerkeln kann. Möchte mir aber in den nächsten Tagen ein paar Kräuter auf der Fensterbank anpflanzen. Mal schauen ob das was wird.

    Herzliche Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder aus deinem garten! Hochbeete mag ich auch sehr gerne. Vor der Terrasse wollen wir vielleicht noch ein weiteres bauen. Ich pflanze auch immer so, wie mir die Pflanzen gerade unter kommen und schaue dann, wie es mir gefällt. Manchmal kann ich nicht mehr unterscheiden, was ich gepflanzt habe und was Unkraut ist...
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Oh was für herrliche Gartenbilder! Ach von einem selbstgebauten Gewächshäuschen träum ich auch schon seit Ewigkeiten. Oder besser gesagt seitdem ich bei Honnig og Flora war und ein so schönes dort gesehen habe, kennst du das? Sonst schick ich dir mal ein Bild, würde dir bestimmt auch gefallen. :-))) Grüß dich lieb, Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Bin grade frisch ueber Deinen wunderschoenen Blog gestolpert! Und schon bei den ersten Bildern hat mein Herz doch glatt ein bischen schneller geschlagen als ich eine meiner Lieblingsfarben in all diesen Toenen sah! Einfach toll! Hier mach ich es mir jetzt gemuetlich und werde von heute an regelmaessig vorbei schauen!

    Liebe Gruesse aus Kalifornien!

    Angela

    AntwortenLöschen
  8. Weiterhin viel Freude am Werkeln im Garten , eine gute Kräuterernte & ....
    vielleicht ja auch bald ein Gewächshaus .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Melanie,

    Wie wunderbar ist es,haben wir doch noch Frühling bekommen!!!

    Dein Garten sieht sehr gut aus ...Ich Liebe das schöne Veilchen.
    sieht aus wie ein Gesicht, meinst du nicht. Und deine Bilder sind sehr schön, mein compliment!
    Sie geben die Atmosphäre sehr gut wieder!!

    Fijne week.

    Liefs Thea ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hach ja - ein Gewächshaus. Das wärs. Ich wäre für ein viktorianisches Haus:) Aber ich seh schon die Augen rollen beim GG. Vorerst kommen die Tomaten Mal wieder in Töpfe. Aber ich bin ganz stolz, denn dieses Jahr bin ich echt gut hinterher im Gemüsebeet und Garten. Nicht tip-top aber ok.

    Wolkengrüsse aus Oberbayern
    ninifee

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,
    was für tolle Blumenfotos!
    Wenn es um's Gärtnern geht, muss ich auch mal wieder meinen Senf dazugeben *grins*:
    Wenn dein Mann den Boden jedes Hochbeetes mit engmaschigem Hasengitter auslegt - und es auch seitlich (innen) an den Wänden hochzieht und es dort antackert, werdet ihr im Hochbeet vor Wühlmäusen eure Ruhe haben.
    Allerdings bezweifle ich, dass es Wühlmäuse waren, die eure Erdbeeren "ein bisschen" angeknabbert haben - eine Wühlmaus knabbert nicht, die verputzt alles - am liebsten aber alles was Unterirdisch wächst. Wenn die Beeren angeknabbert sind, dann sind das eher Schnecken. Und Schnecken kriechen leider auch in Hochbeete ...
    Gegen Schnecken hab ich bisher nur ein wirklich funktionierendes Mittel gefunden (das auch umweltschonend ist):
    Was Schnecken lieben in Hanging Baskets pflanzen und aufhängen. Denn Hüpfen können sie noch nicht, die allgegenwärtigen schleimigen Gesellen!

    Viel Spaß auf jeden Fall mit deinen Hochbeeten - ich liebe meines sehr und ernte seit einigen Jahren daraus das tollste Gemüse!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich tolle Fotos und scheinbar auch ein toller Garten. Jetzt denke ich nur noch daran, dass ich mich auch mal ein bisschen mehr um unseren eigenen Garten kümmern sollte. Aber die Motivation ist jetzt glücklicherweise da :)

    LG,

    Hanna

    AntwortenLöschen
  13. Ach, ich will auch eins!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Melanie,

    auch vor meinem eigenen Blog habe ich schon lange "heimlich" bei Dir gelesen!
    Jetzt möchte ich aber einmal los werden, wie toll ich es bei Dir finde! Immer wieder schaue ich sehr gerne vorbei, Deine Ideen und Fotos gefallen mir sehr! Also, großes Kompliment und weiter so :)

    Seit 3 Jahren habe ich auch ein Hochbeet, genau genommen zwei. Eines ist nur ca. 50cm hoch, grenzt die Terrasse ein und bleibt den Blumen vorbehalten. Das Zweite ist von "normaler" Hochbeethöhe und für Kräuter / Gemüse gedacht. Große Pflanzen (wie Liebstöckel, Zucchini, Gurke) bleiben im flachen Beet, die kleineren (wie Salat, Kräuter, Radieschen, Möhren) bewohnen das Hochbeet. Bei mir bleiben alle Pflanzen im Hochbeet von unbeliebten Besuchern verschont. Obwohl Schnecken ja hoch kriechen können, bleiben sie dem Hochbeet fern und den Boden haben wir vor dem Einfüllen mit Draht ausgelegt, so haben Mäuse keine Chance. Ich würde mir die Hochbeete jederzeit wieder anlegen, einziger Nachteil: ich muss mehr gießen, da die Erde schneller austrocknet. Aber das liegt hier im hohen Norden ja auch an dem ständig herrschenden Wind ;)

    Ich schicke Dir viele Grüße von der Ostsee,
    die Hanseatin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Melanie,
    bei dir blüht es aber schon schön! Leider regnet es bei uns so sehr, das die schönen Blüten kaum eine Chance haben sich richtig zu zeigen :o( Da wir auch auf dem Land wohnen haben wir unter unserem Rasen und (ganz unten) im Hochbeet,ganz kleinmaschigen verzinkten Draht ausgerollt. Seit ca. 5 Jahren sind diese Stellen von Maulwurf und Co. verschont geblieben. Zum Glück sind die Wühlmäuse noch nicht auf die Idee gekommen mit Leitern ins Hochbeet (Gemüse + Erdbeeren)zu klettern :o) Liebe Grüße von der "Monsun" geplagten "jenseits von Uedem"

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Melli... tolle Bilder! Biene im Landeanflug...sehr schoen;)
    Ich haette in unserem zukuenftigen Kuechengarten auch gern 2 Hochbeete, das ist einfach rueckenschonender und ich mit meiner kaputten Wirbelsaeule...aus was baut ihr sie denn? Ich nehm js mal an Holz, aber was denn da genau? LG von Karo

    AntwortenLöschen
  17. Soooooo schöne Bilder. Toll
    So wunderbar farbenfroh

    Lieben Gruß
    Stefanie

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!