Montag, 2. Dezember 2013

Bine Brändles bunte Welt: Adventshäuschen




 
Könnt Ihr Euch noch an meine Gastbloggerin Bine erinnern? :o) Sie hat dieses Jahr fleißig an einem Gartenbuch gearbeitet! Dafür hat sie ihren (nicht gerade kleinen) Garten überarbeitet, dekoriert, betoniert ... WOW kann ich da nur sagen! Ich freu mich schon riesig auf Ihr neues Buch und ich freu mich, dass sie nun auch wieder etwas mehr Zeit für sich, ihre Familie und FÜR UNS hat :o) Letzte Woche hat sie im ARD-Büffet eine wunderschöne Stadt aus Tetrapacks gebaut. Besser gesagt einen ganzen Adventskalender! Ich finde ihn traumhaft und werde mir auf jeden Fall auch ein paar Häuschen bauen - allerdings keine 24 :o) Bei mir wird es mehr eine KLEINstadt werden - oder ein Dorf, hihi! Aber bis 1. Dez. 2014 könnte ich ja dann auch 24 Stück beisammen haben ;o) Dieses Jahr genieße ich (m)eine kleine Lichterstadt :o)

Bine hat mir am Freitagabend noch schnell die Anleitung für Euch geschickt - aber ich komm leider erst jetzt zum Posten, sorry! Merkt Euch das auf jeden Fall als Adventskalenderidee für nächstes Jahr und baut heuer schon mal ein paar Probehäuschen ;o)

So, liebe Bine, das waren jetzt etwas mehr als drei Einleitungssätze - wehe wenn ich los gelassen ... ;o)

Ich übergebe jetzt an Bine :o)
Liebe Grüße

Huhu Ihr Lieben!

Die 3 Häuschen aus den großen Milchpackungen haben meine Jungs gebastelt.
Sie sind sooo schön geworden, finde ich.
Am Mittwoch hatte ich die Häuschen im ARD – Buffet gezeigt.
Diese wunderschöne Etagere stammt aus der Requisite vom SWR und hätte passender nicht sein können.

Vor der Sendung haben wir uns verkünstelt und die Häuschen mit bunten Minicupcakes, Watte usw. darauf angerichtet.
Dabei haben wir uns wie kleine Mädchen über diese Minizuckergußweihnachtswelt in Pastell gefreut ;-)
In den Häuschen habe ich Batteriebetriebene LED – Lichterketten in „Kaltweiß“ versenkt.
Das Weiß kommt auf den Bildern (TV + Foto) extrem blau raus, wirklich unglaublich.
Ein netter Kameramann hat mir dann erklärt warum genau das technisch so ist … aber egal eigentlich, ich fand das blau schaut toll aus.

Zuhause habe ich leider keine Riesenetagere, dafür aber eine alte Stockbettleiter.
Diesmal mit warm – Weißer Lichterkette.
 So siehts abends aus:
Auch schön, oder?

Toll schaut's aus, Watte als Rauch aus den Schornsteinen kommen zu lassen.

Anleitung Lichthäuschen

Material
       12 leere, ausgewaschene Tetrapacks, Saft oder Milchbeutel
       runde und rechteckige Pappteller
       Acrylfarbe in Weiß und Pastelltönen + Pinsel (oder Lackspray)
       Bleistift, Lineal, Geodreieck
       Schere, Cutter
       weißer Lackstift
       verschiedene Tortenspitze
       Muffin und Pralinenförmchen aus Papier
       Klebepistole
       Watte
       Lichterkette
       Zum "Anrichten" einer hoch getürmten Weihnachtsstadt: große Etagere, Trittleiter o.ä.
       Zum Einpacken der kleinen Überraschungen in den Häuschen: Butterbrottüten

So geht’s:
Saftbeutel waschen,
mit dem Cutter halbieren,
komplett trocknen lassen,
mit Lackspray ansprühen.
Tür und Fenster vorzeichnen (macht Euch am besten eine Schablone)
Mit Cutter und kleiner Schere ausschneiden.

Weiße Konturen um Fenster und Türen mit einem dicken Lackstift ziehen.
Wer mag, kann wie ich noch rumschnörkeln und verzieren...
Die Dächer der Häuschen mit weißer Acrylfarbe bemalen, dass es wie verschneit ausschaut.
Evtl. noch ganz leicht mit weißer Farbe über die Häuschen wischen, dann wirken die Fassaden fast wie echt verputzt …
Jetzt „Stuck“ über die Fenster anbringen. z.B. aus den Ecken von Papptellern, Tortenspitze usw.

Aus den Unterseiten der Saft und Milchpackungen lassen sich ebenso gut Miniaturhäuschen basteln. Hier habe ich die Dächer aus verschiedenen runden oder eckigen Papptellern gemacht und alles mit der Klebepistole angeklebt.
Jetzt kann man sich noch mit Details verspielen.
Hier nochmal ein Stück  Tortenspitze drüber, da noch ein paar Zuckerkugeln aufkleben ...
Es ist wirklich unglaublich, was für eine Vielfalt an Häuschen so entsteht.
Manche schauen nordisch aus, andere asiatisch … und gerade in der Masse natürlich noch toller.

Es macht wirklich unglaublich viel Spaß :-)

Wer nicht gleich einen ganzen Kalender basteln mag,
schon 3 oder 5 leuchtende Häuschen auf dem Tisch oder der Kommode sind eine ganz stimmunsvolle Weihnachtsdeko.

Am 10. Dezember bin ich übrigens zum letzten Mal dieses Jahr beim ARD Buffet zu Gast.
Bis dahin ist dann auch die letzte Korrekturstufe von meinem Gartenbuch durch und ich habe FREIIIII, juhuuu :-)

Genießt die wunderschöne Weihnachtszeit Leute, ich werd's tun :-)

Alles Liebe an euch und eure Familien,



Kommentare:

  1. Die Häuser schauen wirklich toll aus. Wir haben letztes Jahr im Kindergarten eine Adventstadt aus 24 Tetrapackungen gestaltet. Es wurde dann jeden Tag ein Häuschen beleuchtet....bis am 24. dann die ganze Stadt erhellt war.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,

    eine tolle Idee die Bine Brändle da hatte und die Du dankeswerterweise veröffentlicht hast.
    Heuer sind ja "Adventshäuschen" total angesagt und die selbst gemachten sind eine super Alternative, vor allem weil man so günstig gleich ein ganzes Dorf bauen kann.
    Ich werde auf jeden Fall gleich einmal zum Getränkepackungen sammeln und mit 3 Häuschen den Anfang machen.
    Liebe Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. ...ich werd bekloppt! Das ist ja sooooooooooo toll! Richtig, richtig schön und super klasse Idee. Meine Adventskalender hab ich dieses Jahr auch selber gemacht aber so eine kleine Stadt als Adventskalender....hach da kribbelts in den Fingern. :-)
    Nächstes Jahr und Danke fürs Einstellen!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Häuschen sind das. Schreit zum Nachmachen. Danke für die Anleitung ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Wow...sieht das schön aus....wirklich allerliebst!
    Und die Idee....klasse, ganz ganz toll!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  6. Sind die süß geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. ...eine ganz ganz tolle Idee! Werde ich auf jeden Fall auch mit in den Kindergarten nehmen. Eine meiner Kolleginnen freut sich immer, wenn ich ihr so was zeige! Fast finde ich es jetzt mal schade, dass meine Kinder schon so groß sind...lach...früher hätten wir uns mit feuereifer ans Basteln gemacht....
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin echt beeindruckt und begeistert. Wie schön ist das denn bitte <3. Wahnsinn was Ihr da aus Tetra Paks gezaubert habt. Auf jeden Fall nachahmenswert.
    Viele liebe Grüße,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Soooooo eine supertolle Idee! Das werde ich auf jeden Fall mal versuchen nachzubasteln! Vielen Dank für die Anleitung. Viele liebe Grüsse von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Erstklassig, zuckersüß und wunderschön. Da können sich meine Lichterhäuschen aber echt verstecken. Eine ganz tolle Idee, fürs nächste Jahr.
    Herzliche Grüße Janet

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein bunter und fröhlicher Häuserreigen, liebe Bine. Der gefällt mir wirklich gut.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön.
    Bine mags ja immer sehr farbenfroh.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  13. bine hat immer tolle ideen, aber alles ist immer zu überladen und irgendwie zu quietschig. farbenfroh ist da gar kein ausdruck ... ;-) aber ok, es zählen die ideen und die mag ich !

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!