Montag, 2. März 2015

Endlich mal ran gewagt - an die Betonschale!

Eins vorneweg: die Fotos sind sehr winterlich angehaucht - aber ich glaub, es geht GERADE noch so! Der Schnee ist hier bei uns nämlich noch nicht ganz weg ;o)

Es gibt nur wenige Dinge, die schon so lange auf meiner DIY-Liste stehen bzw. standen, wie eine Betonschale. Und vermutlich hätte es noch Ewigkeiten gedauert, bis ich es endlich mal angepackt hätte, wäre es nicht ein Wunschthema von Landkind gewesen.

Manchmal braucht man eben noch einen Schubser, um mal anzufangen :o)

Die Beton-Teelichthalter (siehe HIER klick) haben Euch ja richtig gut gefallen, allerdings musste ich da nicht recht viel mehr machen als die Tetrapaks aufzuschneiden, weil mein Mann Beton von unserer Gartenbaustelle übrig hatte.

Dieses Mal wollte ich den Beton endlich mal alleine anrühren - und ich sage Euch: das ist KEIN Hexenwerk!! :o) Der Prototyp ist auf Anhieb was geworden, jipie!

Beim Artikel für Landkind haben mich zwei Jungs unterstützt - keine 10 Jahre alt - und die haben den Beton von Hand angemischt, als hätten sie noch nie was anderes gemacht!! Ich hab mit offenem Mund zu geschaut und hätte fast vergessen die Step-Fotos zu machen, hihi!

Wenn Ihr also auch eine Betonschale auf Eurer DIY-Liste habt - traut Euch! Der Materialbedarf ist überschaubar und Anleitungen gibt es im Internet wie Sand am Meer - wobei ich diverse YouTube-Videos da am hilfreichsten fand.
Der Artikel war bereits in der Winterausgabe, da war mir nach kuscheligem Fell und warmen Farben - deshalb hab ich meine kupferfarbene Acrylfarbe innen in die Schüssel gestrichen. Gefällt mir auch jetzt immer noch super gut!
Dieses Mal weniger Text - yeah! Nur noch soviel:

Habt eine schöne Woche,
liebe Grüße

Kommentare:

  1. Liebe Melanie,
    bei mir steht ein Betonschale (oder wenigstens mal IRGENDwas aus Beton) auch schon lange (und leider immer noch) auf meiner DIY-ToDo-Liste. Deine ist auf jeden Fall traumhaft schön geworden - und das kupferne Innere macht sich sehr gut.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist sie geworden, Deine Schale!
    ich bin ja geradezu vernarrt in den Werkstoff Beton.....da find ich die Schale natürlich klasse!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Hab' mich immer noch nicht getraut. Muss es wirklich auch mal tun :-). Die Schale könnte aus einem Designladen sein. Toll.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Die Schale ist ganz toll geworden.
    Und ja das "Problem" mit der To-do-Liste kenn ich auch. Da steht auch schon ewig drauf, dass ich was mit Beton machen möchte.... ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,
    Eine wunderschöne Schale hast Du gefertigt :-)
    Ich habe die Landkind Ausgabe bei meiner Ärztin gelesen und den Artikel schon ausgiebig bewundert...
    Besonders gut gefällt mir der Innenanstrich.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die Schale hat was... der Anstrich innen ist genial ♥♥♥
    Liebe Grüße zu dir
    von der Ulli, die so ein Beton-Projekt schon lange in Angriff nehmen will ;0)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Melli, die gleiche Schalenform hatte ich letzten Sommer auch gegossen, sieht auch mit Wasser und ein paar Blüten drin sehr schön aus! Und sag mal, wo hast du denn die rostigen Schneeflocken im Hintergrund her?? Die will ich aaaauuuuch;))
    (für den nächsten Winter)
    GLG die Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karo,
      ja, genau - ich freu mich schon auf die Sommersaison mit Betonschale und Blüten :o)

      Die Schneeflocken habe ich vorletztes Jahr in einem minikleinen Floristikladen gefunden, ich find sie so schön rustikal und zeitlos schön! Vielleicht laufen dir jauch mal welche über den Weg - ich drück die Daumen!

      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  8. Sehr sehr schön, vor allem mit dem Kupfer-Anstrich!
    Beton steht auch schon lange auf meiner Liste, ich weiß gar nicht, warum ich mich da noch nicht ran gewagt habe. Das werde ich wohl bald nachholen :-)

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Schön ist deine Schale geworden!
    Gestern hat es hier auch den ganzen Tag geschneit... also ist so ein Winterpost gerade noch drin ;-)

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  10. Die Schale ist wunderschön geworden, so ebenmäßig und der Kupferton passt so toll dazu.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. sieht absolut spitzenmässig aus und der beton sieht sehr "fein" aus. muss ganz eine edle mischung sein! super!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie,
    obwohl ja Beton so ein kaltes Material ist wirkt es bei deiner Inszenierung ganz wunderbar warm.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Melanie,
    oh ja, Beton steht auch auf meiner endloslangen To-Do-Liste ;-))))
    Ist richtig gut geworden!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  14. Wow!!!! Ist die Schale schön!! Ich mag mich auch endlich trauen....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Einfach zauberhaft!
    Wünsch dir noch einen schönen Abend und einen tollen Wochenstart!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  16. Deine Schale ist wirklich wunderschön geworden-ganz allerliebst hast du sich auch dekoriert.
    Gefällt mir total.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  17. Wirklich sehr gut geworden und das direkt im ersten Anlauf. GLÜCKWUNSCH ;-)
    Ich möchte auch schon seit langer Zeit etwas mit Beton machen, habe mich aber nie getraut.
    Doof ist ja auch, dass man den nur in relativ großen Gebinden im Baumarkt bekommt.

    Naja, vielleicht trau ich mich ja noch. Genauso wie Du...

    Grüße und mach weiter so mit Deinem Blog!

    AntwortenLöschen
  18. Die Schale hat eine total schöne Form und ist wunderschön geworden, auch die Farbkombi finde ich gelungen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  19. Die Schale sieht wirklich toll aus und vor allem wenn dort Obst drin ist, kommt sie gut zur Geltung.
    Liebe Grüße.
    Steffi
    www.little-miss-atmosphere.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Schöne Schalen, die hat Bine Brändle auch mal vorgestellt in einem TV-Beitrag, oder? Sie sind immer wieder ein Hingucker. Bloggt Bine nicht mehr hier? Sehr schade, ich würde mich sehr darüber freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, ob Bine das mal im Fernsehen gezeigt hat? In ihrem Buch sind aber jede Menge schöne Betonsachen drin!

      Wir bloggen ganz lässig - wenn es grad passt, dann passt es. Aktuell stehen noch einige andere Projekte an, so dass es hier sehr ruhig ist.

      Löschen
  21. Dein Blog ist unglaublich schön!! Sieht super schön aus und du hast echt ein Händchen dafür.
    viele liebe Grüße von
    www.manhattan-darling.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für Euer Feedback!